menu

Quentin Tarantino: Beendet er seine Karriere mit einem Horrorfilm?

Quentin Tarantino
Nicht zwei, sondern nur noch einen Film will Quentin Tarantino nach "Once Upon a Time in Hollywood" drehen.

Immer wieder betont Quentin Tarantino, dass er nach zehn Filmen in den Ruhestand gehen möchte – zumindest als Filmregisseur. Nun sprach er darüber, mit welchem Genre er sein Werk beenden könnte: Horror!

Quentin Tarantino hat sich während seiner Schaffensphase einigen Filmgenre gewidmet. Horror war bisher nicht dabei. Allerdings scheint der Kultregisseur Interesse daran zu haben, dies zu ändern, wie der britische Independent berichtet.

Quentin Tarantino liebt Horrorfilme

Während der Pressetour zu seinem neuesten und neunten Film "Once Upon a Time in Hollywood" sprach Quentin Tarantino über seine zukünftigen Pläne: "Wenn ich eine grandiose Story für einen Horrorfilm habe, werde ich das als meinen zehnten Film machen. Ich liebe Horrorfilme. Ich würde sehr gerne einen Horrorfilm drehen."

Schwer vorzustellen, wie ein Horrofilm von Quentin Tarantino aussehen könnte. Es dürfte viel Blut fließen, so viel ist sicher. Allerdings ist fraglich, ob er auf plumpe Jumpscares setzt oder die Sache subtiler angeht – wie beispielsweise Ari Aster mit "Hereditary" oder "Midsommar".

Zu viel Auswahl für Tarantino

Es bleibt auf jeden Fall spannend, wie es mit Quentin Tarantino weitergeht. Ja, er plant, nur noch einen einzigen Spielfilm zu drehen. Doch Material gibt es mehr als genug. Unter anderem arbeitet er an einem "Star Trek"-Film, bei dem Fans die Hoffnung haben, dass Quentin Tarantino auch die Regie übernimmt. Ein dritter Teil der "Kill Bill"-Reihe ist außerdem im Rennen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Once Upon a Time ...

close
Bitte Suchbegriff eingeben