News

Regisseur macht Hoffnung: "Deadpool 2" als Extended Cut?

Wir haben noch längst nicht alles von Deadpool gesehen!
Wir haben noch längst nicht alles von Deadpool gesehen! (©20th Century Fox Home Entertainment 2017)

"Deadpool 2" ist noch nicht mal in den Kinos angelaufen, da äußert sich Regisseur David Leitch schon zu möglichen Heimkino-Versionen. Geht es nach ihm, könne er sich nämlich bestens einen Extended Cut zum Söldner mit der großen Klappe vorstellen.

Und dem können wir nur beipflichten, immerhin kann es nicht genug vom "Merc with a Mouth" geben. Und möchte man den ersten Reaktionen zu "Deadpool 2" Glauben schenken, dürfte das derbe Sequel ein Actionfeuerwerk der Superlative mit einer ganzen Menge Humor werden.

David Leitch muss ans große Ganze denken

Was liegt da also näher, "Deadpool 2" fürs Heimkino als Extended Cut zu veröffentlichen? Zusätzliches Material scheint es laut David Leitch mehr als genug zu geben, wie er im Gespräch mit Digital Spy verriet. "Es gibt so viel Material in den dramatischen und lustigen Szenen, die du aber herausschneiden willst oder du willst sie zurück im Film haben. Aber dann spricht der Film zu dir und du denkst: 'Ok, der Witz ist echt lustig, aber ich will diesen emotionalen Moment nicht untergraben.'" Und so kommt es, dass es einige Szenen nicht in den fertigen Film schaffen.

Gar nicht so leicht, sich zu trennen

Vor allem als Filmschaffender, der ein Jahr oder länger sehr intensiv an der Produktion gearbeitet hat, ist das keine leichte Aufgabe. "Als Regisseur ist es hart, Dinge loszulassen, aber du musst im Schnitt sehr diszipliniert sein und sagen: 'Das ist okay. Das kann gehen. Es ist besser für den Film. Dieser Joke oder dieses Gefühl wird so besser funktionieren.'"

"Deadpool 2" hat noch einige Jokes in der Hinterhand

Somit gebe es eine Fülle an Witzen, die es am Ende nicht in "Deadpool 2" geschafft haben. "Hoffentlich machen wir einen Extended Cut aus der Heimkino-Version, mit der die Leute dann ihren Spaß haben", gab David Leitch zu Protokoll.

Und wenn es nicht zum Extended Cut kommen sollte, gibt es ja immer noch die Möglichkeit, entfernte Szenen über die sozialen Medien oder auf YouTube zu teilen. "Ihr werdet einige der entfallenen Szenen sehen", machte der "Deadpool 2"-Regisseur am Ende noch deutlich.

Kinostart
Erst einmal freuen wir uns aber auf den Kinostart von "Deadpool 2", der für den 17. Mai angesetzt ist.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben