Regisseur Matthew Vaughn arbeitet bereits an "Kingsman 3"

Sehen wir Eggsy schon bald wieder?
Sehen wir Eggsy schon bald wieder? (©Giles Keyte/20th Century Fox 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Die britischen Geheimagenten sind noch lange nicht am Ende: "Kingsman 3" soll sich bereits in der Entwicklungsphase befinden. Offenbar führt Matthew Vaughn, der Regisseur der zwei Vorgängerfilme, aktuell erste Gespräche rund um den dritten Teil der Action-Reihe.

Schon vor dem Kinostart von "Kingsman: The Golden Circle" sprach der Cast des Films darüber, dass "Kingsman 3" geplant sei und das Finale der Filmserie darstellen könnte. Regisseur Matthew Vaughn habe von Anfang an eine Trilogie im Sinn gehabt, verriet Eggsy-Darsteller Taron Egerton auf der diesjährigen San Diego Comic-Con. Wann es allerdings für die Gentleman-Spione erneut ernst werden könnte, wussten weder Egerton noch Co-Star Colin Firth zu vermelden. Nun plauderte ein Supervisor aus dem Bereich der visuellen Effekte aus, dass die Fortsetzung schon in Arbeit ist.

Erste Gespräche zu "Kingsman 3"

Auf einem Blu-ray-Event zu "Kingsman: The Golden Circle" hielt Angus Bickerton im Gespräch mit CBR fest: "Wir hatten kurze Konversationen darüber mit Matthew [Vaughn] ... – er hat Pläne." Und mehr noch: Die Handlung für "Kingsman 3" scheint bereits festzustehen. "Da ist eine Story in meinem Kopf, welche mit dem Ende des nächsten [Films] beendet sein wird", verkündete Vaughn selbst im Interview mit Cinema Blend.

Spin-offs und neue Agenten?

Das Finale der Trilogie um Eggsy müsse allerdings keinesfalls das Ende des "Kingsman"-Universums sein. "Und dann, danach, könnte es natürlich Statesman-Filme geben, es könnte Spin-off-Charakter-Filme geben", so der Regisseur der ersten zwei Agenten-Blockbuster mit Taron Egerton. "Dieses Universum könnte mit neuen Agenten weitergehen." Ebenfalls könne er sich vorstellen, mit dem Neuaufbau der Kingsman-Organisation zu arbeiten. "Oder, wisst ihr, Colin [Firth] könnte der neue Arthur werden [...] oder neue Charaktere könnten reinkommen. Oder neue Kids werden trainiert. Es gibt so viele Möglichkeiten, aber ich denke auch, es ist besser, nicht zu gierig zu sein."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben