menu

Regisseur plant "Constantine"-Sequel mit Keanu Reeves – und R-Rating

Keanu Reeves Constantine
Die Hölle muss warten: John Constantine wird erst noch für ein Sequel gebraucht! Bild: © picture alliance/Everett Collection 2020

Fiel "Constantine" bei den Kritikern zum Kinostart 2005 noch überwiegend durch, hat die Comicverfilmung bei den Fans inzwischen Kultstatus erreicht. Seit Längerem wird über ein mögliches Sequel spekuliert. Nun heizt Regisseur Francis Lawrence die Gerüchteküche mit einem Interview ordentlich an.

Wie der Filmemacher im Gespräch mit SlashFilm verrät, tüftelt er zusammen mit Hauptdarsteller Keanu Reeves und Produzent Akiva Goldsman schon seit einiger Zeit an einem Sequel zu "Constantine".

"Constantine"-Sequel seit Jahren in Planung

"Ich denke, wir alle wollten ein Sequel, immerhin war der Film relativ erfolgreich", so Lawrence im Interview. "Wir wollten ein verantwortungsbewusstes Sequel mit R-Rating machen. Und mit verantwortungsbewusst meine ich, dass wir einen Film gemacht hätten, der nicht so viel kostet wie das Original [...]. Wir haben eine ganze Weile daran gearbeitet und uns erst kürzlich wieder darüber unterhalten."

Die Aussicht auf ein Sequel mit R-Rating und Keanu Reeves in der Hauptrolle dürfte bei vielen Fans des Films für Begeisterung sorgen. Und auch die drei Beteiligten sind Feuer und Flamme für das Projekt, wie Francis Lawrence festhält.

Abwarten und Daumen drücken

Das Problem an der ganzen Sache: Lawrence weiß nicht, wer derzeit die Rechte an der Figur hält. "Im Moment steht uns die Figur weder fürs Fernsehen noch für Filme zur Verfügung", räumt der Regisseur ein. Aber: "Es ist irgendwie verrückt: Du hast Keanu Reeves, der liebend gerne einen weiteren 'Constantine'-Film machen würde, und uns, die ebenfalls ein Sequel machen wollen, und die Leute nur so: 'Ach, nö, wir haben andere Pläne'. Wir werden sehen, was passiert." Klingt ganz danach, als würde Lawrence die Hoffnung nicht so schnell aufgeben.

Da Keanu Reeves seine Rolle als John Constantine offenbar wirklich wieder aufnehmen möchte, hat Lawrence auch allen Grund zu hoffen. Immerhin gehört der Schauspieler dank seiner Rolle als John Wick aktuell zu den gefragtesten Stars in Hollywood. Allein seine Beteiligung dürfte einem möglichen Sequel realistische Aussichten auf einen finanziellen Erfolg sichern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sequel

close
Bitte Suchbegriff eingeben