News

"Resident Evil"-Filmreihe bekommt ein Reboot

Wird Alice auch im Reboot von "Resident Evil" wieder mit am Start sein?
Wird Alice auch im Reboot von "Resident Evil" wieder mit am Start sein? (©Constantin Film Verleih GmbH 2017)

Eigentlich sollte "Resident Evil: The Final Chapter" der letzte Teil der erfolgreichen Filmreihe mit Milla Jovovich sein. Nun wurde bekannt, dass das Franchise ein Reboot erhalten wird. Muss Alice also einmal mehr gegen die Umbrella Corporation antreten?

Stellt sich Milla Jovovich erneut dem Kampf?

"Resident Evil" bekommt ein Reboot! Gerade wurde bekannt, dass Constantin Film an Plänen für einen neuen Teil der erfolgreichen Filmreihe arbeitet. Auf dem diesjährigen Filmfestival in Cannes ließ sich Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender bei Constantin Film, im Gespräch mit Variety die Neuigkeit entlocken.

Wie es um Eckdaten wie Regisseur, Handlung und Cast bestellt ist, behielt Moszkowicz aber eisern für sich. Auch, ob Milla Jovovich einmal mehr in die Rolle der Alice schlüpfen wird, ist bisher nicht bekannt.

"Resident Evil: The Final Chapter" mit Traumquoten in China

Dass die Filmreihe ein Reboot bekommt, ist dabei eigentlich nicht weiter verwunderlich, immerhin ist "Resident Evil" mit Abstand eines der erfolgreichsten Horror-Franchises überhaupt. Alleine der eigentlich letzte Teil "The Final Chapter" spielte weltweit 312 Millionen US-Dollar ein – bei lediglich 40 Millionen Dollar Produktionskosten.

Wie bei vielen anderen Actionfilmen der vergangenen Monate stammt ein großer Teil der Einnahmen aus chinesischen Kinokassen (alleine 160 Millionen bei "Resident Evil: The Final Chapter"). Es bleibt daher abzuwarten, ob das Reboot möglicherweise ähnlich wie "Pacific Rim 2" ebenfalls einige Zugeständnisse an den chinesischen Markt enthalten wird.

Neueste Artikel zum Thema 'Resident Evil: The Final Chapter'

close
Bitte Suchbegriff eingeben