News

"Resident Evil": Reboot findet Produzent

James Wan gilt als echter Experte in Sachen Horrorfilme.
James Wan gilt als echter Experte in Sachen Horrorfilme. (©picture alliance/AP Photo 2017)

Das anstehende Reboot von "Resident Evil" nimmt langsam konkrete Formen an. Obwohl es nach wie vor keine Infos zum Cast gibt, wurde jetzt zumindest ein Produzent für das Projekt gefunden.

"Resident Evil" zählt mit seinen inzwischen sechs Filmen zu den erfolgreichsten Horrorfilm-Franchises der Welt. Die Erwartungen an das geplante Reboot sind dementsprechend hoch. Mit James Wan scheint jetzt aber zumindest schon mal ein Produzent gefunden zu sein, der dem Projekt gewachsen sein dürfte.

Echter Horrorexperte übernimmt das Ruder beim "Resident Evil"-Reboot

James Wan hat sich in der Vergangenheit bereits einen großen Namen im Horrorgenre erarbeitet. Projekte wie "Lights Out", "Annabelle" oder "Saw" sprechen für seine Qualitäten als Produzent. Und jetzt ist er beim Reboot der erfolgreichen "Resident Evil"-Reihe mit am Start.

Das Drehbuch zum Nachfolger von "Resident Evil: The Final Chapter" stammt aus der Feder von Greg Russo. Auch er ist kein Unbekannter in Sachen Action- und Horrorfilme und arbeitete mit seinem neuen Boss bereits für "Mortal Kombat" zusammen, wie Deadline berichtet.

Weiterhin keine Infos zu Cast und Story

Welche Geschichte sich Russo für das Reboot hat einfallen lassen und welche Schauspieler beteiligt sein werden, ist dagegen weiterhin ein wohl gehütetes Geheimnis. Dass Alice-Darstellerin Milla Jovovich erneut gegen die Umbrella Corporation ins Feld ziehen wird, scheint allerdings zumindest relativ unwahrscheinlich zu sein. Wie verschiedene Onlinemedien berichten, soll das Reboot mit einem komplett neuen Cast arbeiten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben