menu

Richtig schräg: "Hangover"-Star bewirbt sich als Oscars-Host

Kevin Hart (links) wurde als Oscars-Host bestätigt – und trat nur einen Tag später zurück. Wird jetzt Ken Jeong (rechts) zum Nachfolger erklärt?
Kevin Hart (links) wurde als Oscars-Host bestätigt – und trat nur einen Tag später zurück. Wird jetzt Ken Jeong (rechts) zum Nachfolger erklärt?
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Bis zu den Oscars 2019 ist es gar nicht mehr so lange hin – darum sucht die Academy derzeit händeringend nach einem Moderator, nachdem Kevin Hart zurückgetreten ist. Einer, der die Gala retten könnte, ist "Hangover"-Star Ken Jeong – zumindest, wenn es nach ihm geht.

Als der Schauspieler nämlich in der Late-Night-Show von Seth Meyers zu Gast war, kamen die beiden unweigerlich auf die Oscars 2019 zu sprechen. Meyers erwähnte dabei, dass in den vergangenen Tagen mehrfach Ken Jeongs Name in diesem Zusammenhang gefallen sein soll. Dessen Reaktion war buchstäblich oscarreif.

Emotionale Erpressung als Hilfsmittel

"Mir wurde immer beigebracht, dass wenn du dir Ziele setzt, sichergehen solltest, dass sie immer sehr hoch angesetzt sind", erklärt Ken Jeong dem Late-Night-Talkmaster und ergänzt: "Wenn ich also nicht Oscar-Host werde, werde ich nicht nur meine Karriere, sondern mein komplettes Leben als Misserfolg sehen."

Verzweifelter Wunsch, die Oscars zu moderieren

Um die emotionale Erpressung perfekt zu machen, setzte der "Hangover"- und "Crazy Rich Asians"-Star noch seinen besten Dackelblick auf und fügte ohne Umschweife hinzu: "Ich will es so sehr!"

Doch Seth Meyers hatte einen hilfreichen Tipp auf Lager: "Aber es gibt da immer dieses Risiko. Wenn du etwas so sehr willst, besteht immer die Gefahr, dass du verzweifelt wirkst." Doch Ken Jeong wäre nicht er selbst, wenn er nicht die perfekte Reaktion parat gehabt hätte: "Ach Seth, meine ganze Karriere ist verzweifelt. Seth, das ist meine Marke."

Warum das alles überhaupt?

Auslöser für diesen Gefühlsausbruch von Ken Jeong war der Rücktritt von Kevin Hart. Der wurde jüngst von der Academy als Host für die Oscars 2019 bestätigt – und trat nur einen Tag später wieder zurück. Innerhalb weniger Stunden wurden alte kontroverse Tweets des Comedian ausgegraben, die er vor einigen Jahren in die Welt getragen hatte. Nun sucht die Academy nach einem Nachfolger – und zieht es sogar in Erwägung, gänzlich auf einen Host zu verzichten und stattdessen auf Sketche im "Saturday Night Live"-Stil zu setzen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben