News

"Rings": Diese Werbeaktion hat es wahrlich in sich

Vor allem in den USA wird die Werbetrommel für neue Filme und Serien enorm gerührt. So auch für "Rings", den dritten Teil der Horrorserie über Samara Morgan. Dieses Mal trifft es ahnungslose Kunden in einem US-amerikanischen Elektronikfachmarkt ... 

Da entschließt man sich zum Kauf eines neuen TV-Geräts und tappt in die Falle einer buchstäblich schockierenden Werbeaktion. So geschehen in den USA.

Und plötzlich war Samara da!

Unter dem Vorwand, seinen Kunden das einmalige und gestochen scharfe Bild des neuen Fernsehers zu präsentieren, lockt ein Mitarbeiter sie in die entsprechende Abteilung. In absoluter Unwissenheit lassen sie sich von den Informationen berieseln und fokussieren sich auf das Gezeigte: eine kurze Sequenz von Samara Morgan aus "Rings". Was danach folgt, damit haben sie jedoch nicht gerechnet: Das verrückte Mädchen mit den langen schwarzen Haaren krabbelt plötzlich aus dem Fernseher hinaus ins Freie – direkt zu den Kunden!

Gelungene "Rings"-Werbeaktion

Für den schockierenden Überraschungsmoment wurde der Rahmen eines TV-Geräts mit einer Fake-Front an der Wand gelassen, dahinter befand sich jedoch ein kleines Loch. In einem Moment der Unachtsamkeit wurde die falsche Wand hochgezogen und eine Schauspielerin kroch als Samara Morgan aus der Luke.

Die Reaktionen der Kunden könnten nicht unterschiedlicher sein, wie das dazugehörige Video zeigt. Alles in allem eine gelungene, wenn auch schockierende Werbeaktion zu "Rings", der am 2. Februar in den deutschen Kinos startet.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben