News

"Rogue One"-Trailer: Was denkt eigentlich Kylo Ren darüber?

Kylo Ren nimmt den neuen Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story" unter die Lupe.
Kylo Ren nimmt den neuen Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story" unter die Lupe. (©YouTube / Auralnauts 2016)

In einem neuen Video der YouTuber Aurelnauts erfahren "Star Wars"-Fans endlich, was Schurke Kylo Ren vom zweiten Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story" hält. Nur soviel sei verraten: Den Stormtroopern kann er dabei nicht viel abgewinnen.

Kylo Ren, der Schurke aus "Star Wars: Das Erwachen der Macht", wirft in dem amüsanten Video fast schon philosophische Fragen auf, wie Lmronline berichtet: So stellt er sich beispielsweise die Frage, ob nicht alle Stormtrooper viel mehr Death Trooper sind, da die Aufgabe bei beiden Einheiten ja eigentlich nur aus "Töten" besteht – und aus "getötet werden". Etwas, was sie laut Kylo Ren fast noch besser können.

Aber auch ein wenig Neid schwingt in seiner Stimme mit, als er jene Trailer-Szenen sieht, in denen Senatorin Mon Mothma mit Jyn Erso, Captain Cassian Andor und den anderen Verbündeten ihre Taktik bespricht. Für so etwas sei bei den Sith keine Zeit: "Wir sind wahrscheinlich zu sehr damit beschäftigt, uns gegenseitig umzubringen. Für mehr Macht", so seine traurige Schlussfolgerung.

Darth Vader und der "kritische Konstruktionsfehler"

Doch es kommt noch schlimmer für Kylo Ren: Schließlich hatte die dunkle Seite der Macht zu der Zeit, zu der "Rogue One: A Star Wars Story" spielt, so ziemlich alle Trumpfkarten in der Hand: Den Todesstern und – nicht zu vergessen – zudem noch Darth Vader, der bekanntermaßen das große Vorbild von Kylo Ren ist. Die Zerstörung der Rebellen wäre ein Kinderspiel gewesen, wäre da nicht dieser "kritische Konstruktionsfehler" beim Todesstern.

Dieser unbeachtete Eingang im Todesstern, der vollkommen ungeschützt Zugang zur Hauptenergiequelle bot und bei "der kleinsten Sache explodiert", wie sich Kylo in Rage redet. Recht hat er ja, der Gute. Aber nachdem sein großes Idol Darth Vader in "Rogue One: A Star Wars Story" auftauchen wird, geht er ja vielleicht trotzdem ins Kino.

Auflösung: Wer sind eigentlich diese Death Trooper?

P.S.: Für alle, die noch immer über den Unterschied zwischen Stormtroopern und Death Troopern nachdenken: Death Trooper sind eine neu eingeführte Spezialeinheit der Stromtrooper, die als Bodyguards von Director Krennic (gespielt von Ben Mendelsohn in "Rogue One: A Star Wars Story") fungieren. Damit wäre das dann auch geklärt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben