News

Rolling Stones: Zum zehnten Mal Platz 1 in Deutschland

Immer noch dick im Geschäft: Die Rolling Stones feiern weiterhin Chart-Erfolge.
Immer noch dick im Geschäft: Die Rolling Stones feiern weiterhin Chart-Erfolge. (©Facebook / therollingstones Dave J. Hogan 2016)

Sie haben es wieder getan. Am 2. Dezember 2016 haben die Rolling Stones ihr neues Album "Blue & Lonseome" veröffentlicht und jetzt damit gezeigt, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

Obwohl die Rock-Opas nun schon einige Musikerjahre auf dem Buckel haben und nicht mal Mick Jagger noch "like Jagger moves", konnten die Rock-Opas mit "Blue & Lonesome" in Deutschland wieder die Spitze der Charts erklimmen.

Neues Album, alte Songs

Die neue Platte "Blue & Lonesome" ist ein Coveralbum und besteht aus den Songs vieler großer Blues-Künstler, denen die Rolling Stones damit eine  ganz besondere Ehre erweisen wollen. Hierzulande setzten sie sich mit dem Konzept sogar gegen die deutsche Konkurrenz von Helene Fischer durch, die mit ihrem Album "Weihnachten" auf dem zweiten Platz landete. Auch Panik-Rocker Udo Lindenberg wurde auf die hinteren Plätze verwiesen. Für ihn reichte es mit "Stärker als die Zeit" nur für Platz drei. Die Rolling Stones schafften es dank "Blue & Lonesome" bereits zum zehnten Mal, auf den Thron der deutschen Charts zu klettern. Wer jetzt aber denkt, dass Keith Richards und seine Bandkollegen an diesem Erfolg lange basteln mussten, liegt falsch. Die Rolling Stones haben das neue Album in geradezu rekordverdächtiger Zeit aufgenommen: Sie brauchten dafür nur drei Tage.

Rolling Stones brechen Rekorde in Amerika

Erfolgreich sind die Rolling Stones aber nicht nur in Deutschland! In Amerika brechen die Alt-Rocker mit "Blue & Lonesome" sogar Rekorde. Zwar konnten sie in den USA nicht die Pole Position der Billboard-Charts besetzen, aber immerhin landeten sie auf dem vierten Platz, womit sie inzwischen das 37. Mal in den Top 10 vertreten sind. Kein anderer Act in der Geschichte der amerikanischen Charts konnte das je von sich behaupten. Die Künstlerin, die den Rolling Stones bisher am nächsten kommt, ist Sängerin Barbra Streisand, die bereits 34 Top-10-Erfolge in Amerika feiern konnte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben