menu

Rückkehr zur Normalität: Netflix beendet Bitrate-Drosselung

Gute Nachrichten: Netflix macht Schluss mit den Streaming-Beschränkungen!
Gute Nachrichten: Netflix macht Schluss mit den Streaming-Beschränkungen!

Gute Nachrichten für Netflix-Abonnenten: Nachdem der Streamingriese im Zuge der Coronakrise die Bitrate drosselte und somit die Streaming-Qualität reduzierte, wird diese nun wieder angehoben. Die Rückkehr zur Normalität erfolgt schrittweise.

Netflix hat damit begonnen, die Drosselung der Bitrate beim Videostreaming in Deutschland, Österreich, Dänemark und der Schweiz nach und nach aufzuheben, berichtet unter anderem Golem. Nutzer können demnach bald wieder 4K-Videos in gewohnter Qualität genießen.

Die Aufhebung geschieht allerdings nicht überall gleichzeitig: Bis die volle Bitrate wieder für alle Netflix-User verfügbar ist, kann es noch ein paar Tage dauern.

Andere Streamingplattformen lassen auf sich warten

Während Netflix zum Normalzustand (bis zu 15 Mb/s bei 4K-Streams) zurückkehrt, ändert die Konkurrenz noch nichts an der Reduzierung. Amazon Prime Video will die Drosselung der Bitrate vorerst beibehalten und auch Disney+ und YouTube ließen bislang nichts Anderweitiges vermelden. Bei YouTube geht es allerdings nur um die Standardauflösung, die sich manuell erhöhen lässt.

Wie der Lockdown zur Drosselung führte

Mitte März 2020 drosselten zahlreiche Portale die Bitrate für ihr Streamingangebot. Der Grund: Wegen der Corona-Pandemie blieben die Leute zu Hause, infolgedessen wurden mehr Inhalte gestreamt. EU-Politiker hatten die Streamingdienste deshalb dazu aufgerufen, die Bitrate einzuschränken. Sinn und Zweck des Ganzen: Die Infrastruktur des Internets sollte entlastet werden, indem der Datenverbrauch durch die Unterhaltungsdienste verringert wird. Ein Schritt, der unter IT-Experten äußerst umstritten war, denn Internetanbieter beteuerten wiederholt, dass der Anstieg durchaus zu bewältigen sei.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben