News

Ryan Reynolds spielt Detective Pikachu im kommenden Pokémon-Film

Wer sich schon immer einen Ryan Reynolds fangen wollte, braucht bald nur noch einen Pokéball.
Wer sich schon immer einen Ryan Reynolds fangen wollte, braucht bald nur noch einen Pokéball. (©Jack English / Lionsgate 2017)

Vom Söldner mit der großen Klappe zur Poké-Spürnase: Ryan Reynolds ist für die Titelrolle in der Live-Action-Videospielverfilmung "Detective Pikachu" bestätigt. Damit gesellt sich der Kanadier zu einem jungen Cast.

Denn neben Ryan Reynolds werden in "Detective Pikachu" auch die Shootingstars Justice Smith ("Jurassic World 2: Das gefallene Königreich") und Kathryn Newton ("Big Little Lies") zu sehen sein. Allerdings schlüpfen die beiden Schauspieler in durchaus menschliche Rollen, während Reynolds via Motion Capture zum kultigen Donnerpokémon höchstpersönlich wird.

Darum geht's in "Detective Pikachu"

Smiths Charakter soll sich laut The Hollywood Reporter im kommenden Film an Reynolds gelben Ermittler wenden, in der Hoffnung, dass Pikachu seinen entführten Vater aufspüren kann. Gemeinsam machen sich das Pokémon und der Teenager auf die Suche und treffen dabei unter anderem auf eine Journalistin, gespielt von Newton, die sich der Mission prompt anschließt.

Inszeniert wird das Leinwand-Abenteuer, das auf dem Nintendo-Spiel "Great Detective Pikachu" beruht, von "Gänsehaut"-Regisseur Rob Letterman.

Dauerbeschäftigung für Ryan Reynolds

Bevor Ryan Reynolds jedoch als Detective Pikachu nach Vermissten sucht, schlüpft er erst einmal erneut in den roten Spandex-Anzug von Antiheld Wade Wilson. Die Marvel-Comicverfilmung "Deadpool 2" soll am 1. Juni 2018 in den USA anlaufen und auch ein "X-Force"-Film soll wenig später folgen. Wann die Dreharbeiten zum geplanten Pokémon-Film starten können, ist angesichts von Reynolds vollem Terminkalender noch offen.

Neueste Artikel zum Thema 'Pokémon'

close
Bitte Suchbegriff eingeben