menu

Sag mal Hai! Michael Rooker für "The Suicide Squad" im Gespräch

Yondus (links im Bild) Finne in den "Guardians of the Galaxy"-Filmen erinnerte bereits leicht an eine Haiflosse. Jetzt könnte Darsteller Michael Rooker wirklich zum Raubfisch werden.
Yondus (links im Bild) Finne in den "Guardians of the Galaxy"-Filmen erinnerte bereits leicht an eine Haiflosse. Jetzt könnte Darsteller Michael Rooker wirklich zum Raubfisch werden.

Michael Rooker könnte bald Haiflosse statt Finne tragen. Die Fans kennen den Schauspieler als blauhäutigen Yondu aus Marvels "Guardians of the Galaxy"-Filmen. Nun ist Rooker für eine Rolle in DCs "The Suicide Squad" im Gespräch.

Michael Rooker befindet sich zurzeit offenbar in Verhandlungen mit dem Filmstudio Warner Bros. Verlaufen die erfolgreich, wird Rooker in "The Suicide Squad" als King Shark zu sehen sein, will The Wrap erfahren haben. Der Schurke aus den DC-Comics ist sicherlich eine der skurrilsten Figuren des kommenden Standalone-Films, handelt es sich bei ihm doch um einen humanoiden Hai.

Reunion mit James Gunn

Eine große Überraschung wäre die Besetzung nicht. Schließlich spielte Michael Rooker bis dato in beinahe jedem Film von "The Suicide Squad"-Regisseur James Gunn mit, der Filmemacher und der Hollywoodstar sind eng befreundet. Rooker nahm Gunn öffentlich in Schutz, als dieser wegen einiger kontroverser Tweets in der Kritik stand und sogar als Regisseur von "Guardians of the Galaxy Vol. 3" von Disney gefeuert wurde. Mittlerweile ist der Maus-Konzern zurückgerudert: Gunn darf den Marvel-Film doch inszenieren. Vorher widmet sich der Regisseur allerdings aber voll und ganz "The Suicide Squad".

Alles neu macht "The Suicide Squad"

Gunns neuer DC-Film wurde lange Zeit als "Suicide Squad 2" betitelt, wird aber kein Sequel zu David Ayers Comicverfilmung von 2016, sondern ein Standalone-Film. Zwar sollen mit Margot Robbie als Joker-Gespielin Harley Quinn und Jai Courtney als Juwelendieb Captain Boomerang einige bekannte Charaktere zurückkehren. Gunn setzt aber ebenso auf neue Schurken in der Task Force X. Neben King Shark sollen unter anderem Ratcatcher, Peacemaker und Polka-Dot Man mitmischen.

Als Darsteller werden bereits Idris Elba, John Cena und David Dastmalchian gehandelt.

Kinostart
"The Suicide Squad" startet voraussichtlich am 6. August 2021 in den US-Kinos. Ein Starttermin für Deutschland ist bislang nicht offiziell festgelegt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Suicide Squad 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben