menu

Schnell wie der Blitz: Sonic rast im ersten Motion-Poster heran

Mit Überschallgeschwindigkeit rast Sonic aufs erste Kinoplakat.
Mit Überschallgeschwindigkeit rast Sonic aufs erste Kinoplakat.
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Ende 2019 wird es ein Wiedersehen mit dem kleinen blauen und vor allem hyperaktiven Igel Sonic geben. Aber nicht als Spiel, sondern als Live-Action-Verfilmung. Einen ersten und exklusiven Blick gab es nun schon mal vorab.

Pling, pling, pling: Wer früher "Sonic" auf seiner Sega-Konsole gezockt hat, dem dürfte dieses Geräusch bekannt vorkommen. Es waren die Töne, wenn der kleine blaue Igel Sonic mit Highspeed durch die Goldringe gebrettert ist. Und die sind es auch wieder, die in dem ersten kurzen Spot zum Live-Action-Remake ihr Comeback feiern – neben Sonic versteht sich.

Sonic wird zum blauen Flauschball

Mehr gibt es in dem Clip leider nicht zu sehen, den IGN exklusiv als erstes Medium auf Instagram veröffentlicht hat. Sonic ist dabei nur als schemenhafte Erscheinung zu erkennen. Sein Gesicht in voller Gänze bleibt uns vorerst verwehrt. Ein bisschen ungewohnt, aber irgendwie auch naheliegend (und den technischen Gegebenheiten angemessen) ist, dass Sonic jetzt plüschig daherkommt.

Die Story von "Sonic the Hedgehog"

In der Live-Action-Verfilmung soll es darum gehen, dass sich Sonic (gesprochen von Ben Schwartz) plötzlich in der echten Welt wiederfindet. Dort freundet er sich mit Tom Wachowski (James Marsden) an, während er mit Dr. Robotnik (Jim Carrey) wiederum in Konflikt gerät.

Kinostart
"Sonic the Hedgehog" startet voraussichtlich am 19. Dezember 2019 in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben