News

"Scream Queens": Anthologieserie wird nach 2 Staffeln abgesetzt

Nach Staffel 2 ist Schluss für die "Scream Queens".
Nach Staffel 2 ist Schluss für die "Scream Queens". (©Facebook/Scream Queens 2016)

Der Schrecken hat ein Ende: Nach nur zwei Staffeln und insgesamt 23 Episoden müssen wir uns von den "Scream Queens" verabschieden. Die Absetzung der Anthologieserie kommt jedoch nicht ganz unerwartet.

Die Fox-Serie, die Horror- und Komödienelemente in sich vereint, hatte über ihre ganze Laufzeit Probleme damit, eine konkrete Zielgruppe zu finden. Das vorzeitige Ende der "Scream Queens" wurde laut Variety bei einer Telefonkonferenz des Senders mit ausgewählten Journalisten bekannt gegeben, bei der Fox sein Herbstprogramm vorstellte.

Staffel 2 erzielte nur schwache Zuschauerzahlen

Während dieser fand Gary Newman, der stellvertretende Vorsitzende und CEO von Fox, klare Worte für "Scream Queens": "Es fühlt sich wie eine vollständige Serie an. Wir haben zu diesem Zeitpunkt keine Pläne, mehr Geschichten zu erzählen. Deshalb bekommen wir in dieser Saison keine 'Scream Queens' zu sehen." Obwohl die Serie Anhänger in der jüngeren Zielgruppe fand und auf den sozialen Medien lebhaft diskutiert wurde, konnten die Zuschauerzahlen auf lange Sicht nicht überzeugen. Die zweite Staffel erzielte nur ein durchschnittliches Rating von 1.0 bei den Erwachsenen im Alter von 18 bis 49 Jahren, was einer Einschaltquote von nur 1 Prozent in dieser Zielgruppe entspricht.

"Scream Queens"- Anthologieserie auf der Uni und im Krankenhaus

Bei "Scream Queens" handelt es sich um eine Anthologieserie, das heißt: Jede Staffel weist eine abgeschlossene Handlung auf. In der ersten Staffel steht eine Elite-Studentinnenverbindung im Mittelpunkt, die von einer Mordserie heimgesucht wird. Um ein größeres Publikum anzusprechen, wurde in Staffel 2 das Setting in ein Krankenhaus verlegt und der Cast um männliche Mitglieder wie John Stamos und Taylor Lautner erweitert. Die Hauptrollen spielten in beiden Staffeln unter anderem Emma Roberts ("Wir sind die Millers"), Jamie Lee Curtis ("Halloween"), Lea Michele ("Glee") und Abigail Breslin ("Little Miss Sunshine").

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben