News

Sein größter Kampf?! Im ersten "Creed 2"-Trailer fliegen die Fäuste

Der erste offizielle Trailer zu "Creed 2" ist da und geht direkt in die Vollen. Im Clip muss Adonis nicht nur ordentlich Prügel einstecken, er muss sich auch fragen, für wen und um was er eigentlich kämpft?! 

"Du hast alles zu verlieren", redet Sylvester Stallones Rocky Balboa auf seinen Schützling Adonis (Michael B. Jordan) ein, nachdem der sich von seinen schweren Kampfverletzungen erholt hat, die ihm offenbar Victor Drago (Florian Munteanu) zugefügt hat. "Dieser Typ hat nichts zu verlieren [...], er ist gefährlich." Doch das will der junge Boxer natürlich nicht einsehen. Eine gefährliche Parallele zu seinem viel zu früh im Ring verstorbenen Vater? Zumindest für Rocky offensichtlich.

"Creed 2": Erster Trailer strotzt vor Tiefschlägen – für Adonis

Insgesamt hat Adonis Creed im ersten Trailer zum Box-Sequel aber nicht nur mit seinem Gegner im Ring zu kämpfen. Vor allem die persönlichen Schwierigkeiten des jungen Boxers werden im Clip in den Vordergrund gerückt. Denn während sich Creed Jr. unter den Augen der Presse auf seinen vielleicht größten Kampf vorbereitet, muss er sich fragen, wie viel er einzusetzen bereit ist – und ob er wirklich um das Andenken seines Vaters kämpft.

Sequel findet zu alter Stärke zurück

Insgesamt scheint Regisseur Ryan Coogler in seinem "Rocky"-Spin-off einmal mehr auf alte Stärken wie persönliche Entwicklung der Figuren und Sportdrama-Elemente gesetzt zu haben. Der erste Trailer ist intensiv, dramatisch und rückt gezielt die Hauptfigur mit ihrer inneren Zerrissenheit und dem Kampf um Anerkennung in den Vordergrund.

Kinostart
"Creed 2" kämpft sich ab dem 21. November 2018 zurück auf die große US-Leinwand. Der Kinostart in Deutschland dürfte nicht viel später folgen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben