"Sex and the City 3": So tragisch wäre die Story des Sequels gewesen

Carrie (Sarah Jessica Parker) und ihren Freundinnen hätte im Sequel Unangenehmes bevorgestanden.
Carrie (Sarah Jessica Parker) und ihren Freundinnen hätte im Sequel Unangenehmes bevorgestanden. (©Warner Bros. 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Wenn der zweite Teil an den Erfolg der Serie und des ersten Filmes hätte anknüpfen können, wäre "Sex and the City 3" Realität geworden. Nachdem jetzt aber Plotdetails zu dem Sequel aufgetaucht sind, die eine der Hauptfiguren ins Jenseits schickt, können wir dankbar sein, dass wir davon verschont geblieben sind.

So sollte nämlich niemand anderes als Carries große Liebe Mr. Big in "Sex and the City 3" das Zeitliche segnen, wie im Podcast Origins (via TV Guide) berichtet wurde.

Carrie als trauernde Witwe im Sequel?

Es war offensichtlich geplant, dass Carries Ehemann (Chris Noth) an einem Herzinfarkt in der Dusche stirbt. Im Rest des Filmes hätte sich Carrie (Sarah Jessica Parker) – vermutlich mithilfe ihrer Freundinnen – mit dem schweren Verlust auseinandersetzen müssen. Das wäre eine umso tragischere Storyline gewesen, da das On-Off-Traumpaar erst in der allerletzten Folge der langlebigen Serie endgültig zusammengekommen ist und auch im ersten Film-Spin-off eine kurzzeitige Trennung überstehen musste.

Allerdings könnte dieser tragische Twist laut TV Guide auch als geplante Kurskorrektur verstanden werden, nachdem "Sex and the City 2" unter anderem wegen seiner dünnen Handlung bei den Kritikern durchfiel. Parker ist dennoch traurig darüber, dass "Sex and the City 3" nicht verwirklicht wird. "Ich bin enttäuscht. Wir hatten dieses schöne, lustige, herzzerreißende, heitere Drehbuch und eine Story, mit der man mitfühlen konnte", bedauerte sie 2017 im Gespräch mit People.

"Sex and the City 3" ist auf Eis gelegt

Sei es, wie es sei. Derzeit gibt es offenbar keine Pläne "Sex and the City" wiederzubeleben. Die HBO-Serie rund um das Liebesleben von vier Freundinnen in New York entwickelte sich zum Publikumshit und lief von 1998 bis 2004 in sechs Staffeln über die Bildschirme. Schon 2008 folgte mit "Sex and the City: Der Film" eine Fortsetzung, in der Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte die Kinos eroberten. Aufgrund ihres großen finanziellen Erfolges folgte 2010 "Sex and the City 2". Doch das Abenteuer der Damen in Abu Dhabi verpasste dem Franchise offenbar den Todesstoß.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben