News

"Simpsons"-Schöpfer plant neue Zeichentrickserie "Disenchantment"

Die neue Serie von Matt Groening spielt in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt.
Die neue Serie von Matt Groening spielt in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt. (©dpa 2017)

Der Erfolg der "Simpsons" ist auch nach fast 30 Jahren Laufzeit ungebrochen. Doch Matt Groening, der Erfinder der gelben Cartoonfamilie, ruht sich auf diesen Lorbeeren nicht aus. Mit seiner Zeichentrickserie "Disenchantment" schickt er seine neuesten Kreationen in eine Fantasiewelt.

"Disenchantement" wird als eine "erwachsene Zeichentrick-Comedy-Fantasy-Serie" angekündigt, die in einem mittelalterlichen Setting spielt. Netflix ist offenbar von dem Konzept begeistert und orderte gleich 20 Episoden der Zeichentrickserie, wie es in der Pressemitteilung des Streamingdienstes heißt.

Von den "Simpsons" in eine mittelalterliche Fantasywelt

Die Zuschauer von "Disenchantement" sollen in die Welt des mittelalterlichen in Auflösung begriffenen Königreichs Dreamland entführt werden, wo sie ein Dreiergespann auf ihren Abenteuern begleiten. Hauptfigur ist die junge Prinzessin Bean (Abbi Jacobson), die mit ihrer Trinkfestigkeit glänzt und von ihrem streitlustigen Elfen Elfo (Nat Faxon) sowie ihrem persönlichen Dämonen Luci (Eric Andre) begleitet wird. Außerdem begegnen dem Trio auf ihrer Reise unter anderem Oger, Kobolde, Harpyien – und nicht zu vergessen menschliche Narren.

"Disenchantment": Humor behalten in einer Zeit des Leids

Doch trotz des fantastischen Settings geht es laut Groening in "Disenchantment" um Themen wie "Leben und Tod, Liebe und Sex, und wie man in einer Welt voller Leiden und Idioten weiter seinen Humor behält, ganz egal, was die Ältesten, Zauberer und andere Trottel dazu sagen". Netflix ist begeistert über die Zusammenarbeit mit dem "Simpsons"-Erfinder. "[Disenchantment] wird den Animationsstil und beißenden Witz aufweisen, der zu [Matt Groenings] Markenzeichen geworden ist und wir denken, dass die Serie perfekt für unsere Netflix-Zeichentrick-Fans sein wird", schwärmt Cindy Holland, Netflix-Vizepräsidentin für Eigenproduktionen in der Pressemitteilung.

"Disenchantment" soll in zwei Blöcken von jeweils zehn Episoden am Stück veröffentlicht werden. Den ersten Schwung können wir 2018 auf Netflix erwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben