menu

"Sin City" geht weiter – aber anders als erwartet

Sin City
Es wird neue Geschichten aus Sin City geben.

Es scheint ganz so, als werde das "Sin City"-Franchise weitergeführt. Allerdings ist kein dritter Film in Planung, sondern stattdessen eine TV-Serie. Was wohl Mastermind Frank Miller dazu sagt?

Der ist offenbar ganz begeistert von der Idee, die von Legendary Television vorgelegt wurde, wie Deadline berichtet. Er hat dem Studio grünes Licht gegeben, sein außergewöhnliches Universum in Serienform weiterzuerzählen.

Vereint sich das "Sin City"-Dreamteam wieder?

Fans der beiden Filme dürfte es zudem freuen, dass Robert Rodriguez sich aktuell in konkreten Gesprächen mit Legendary Television befindet, um ebenfalls an Bord zu kommen. Damit wäre das kreative Miller-Rodriguez-Duo wieder vereint. Laut dem Bericht ist geplant, dass die beiden als ausführende Produzenten das Projekt begleiten. Allerdings ist auch nicht ausgeschlossen, dass die beiden ihre gemeinsame Regiearbeit fortführen.

Serie soll typischen "Sin City"-Stil beibehalten

Der Deal ist auf eine komplette Staffel ausgelegt, die anschließend auf einem regulären TV-Sender oder über einen Streamingdienst ausgestrahlt werden soll. Dazu gibt es allerdings noch keine konkreteren Informationen. Frank Miller besteht außerdem darauf, dass die Serie ein "hard R"-Rating erhält. Das ist in Deutschland mit einer FSK-18-Freigabe zu vergleichen. Die Filme "Sin City" (2005) und "Sin City: A Dame to Kill For" (2014) waren aufgrund der expliziten Bilder ebenfalls nicht für Jugendliche unter 18 Jahren freigegeben.

Da noch nicht alle Unterschriften getätigt wurden, kann zum aktuellen Zeitpunkt weder zum Produktionsstart noch zum Release etwas gesagt werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Serie

close
Bitte Suchbegriff eingeben