News

So bereitet sich Michelle Dockery auf den "Downton Abbey"-Film vor

Abwarten und Tee trinken? Michelle Dockery ist bei der Vorbereitung gewissenhafter.
Abwarten und Tee trinken? Michelle Dockery ist bei der Vorbereitung gewissenhafter. (©Nick Briggs/Carnival Films 2018)

Nachdem Michelle Dockery für sechs Staffeln die Lady Mary in "Downton Abbey" gespielt hat, würde man meinen, dass der Charakter ihr in Fleisch und Blut übergangen ist. Dennoch bereitet sich die Britin für den Film rund um die Familie Crawley vor – und das auf eher unspektakuläre Weise.

Denn die Britin guckt sich einfach noch mal die finale, sechste Staffel der ITV-Serie an, wie sie Vanity Fair im Interview verriet. Außerdem sorgte sie für Klarheit darüber, ob ihr Filmehemann Matthew tatsächlich für den Film zurückkehrt.

Vorbereitungen sind in vollem Gange

"Ich habe gerade begonnen Staffel 6 zu gucken, nur um mich zu erinnern und mein Gedächntnis aufzufrischen", so Dockery. "Das ist es, was ich mache. Ich werde 'Downton Abbey' gucken, bevor ich starte". Viel Zeit dazu hat sie nicht mehr, denn schon im September sollen die Dreharbeiten starten.

"Wir bereiten uns im Moment vor – mit Anproben und verschiedenen Vorbereitungen, die da reinspielen", so die Darstellerin. Dass der Film tatsächlich realisiert wird, darüber ist Dockery sehr froh. "Wir sind sehr glücklich, dass [der Film] endlich kommt (...) denn es war schwer, das geheim zu halten." Alle wären sehr aufgeregt, zurück an das Set zu kommen.

Dan Stevens kehrt leider nicht zurück

Alle? Heißt das, dass auch Matthew-Darsteller Dan Stevens im "Dowton Abbey"-Film zu sehen sein wird? Immerhin deutete das ein Instagram-Post an. Dockery amüsierte sich über die Aufregung, die dieser auslöste, stellte aber klar: " Natürlich kommt er nicht zurück, aber [Dan] hatte Freude daran, mit den Erwartungen zu spielen".

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben