News

So gut wie "Skyfall"? Kritiker von "Mission: Impossible 6" begeistert

Das Team um Tom Cruises Ethan Hunt weiß auch in Teil 6 des Franchises zu überzeugen.
Das Team um Tom Cruises Ethan Hunt weiß auch in Teil 6 des Franchises zu überzeugen. (©Paramount Pictures 2018)

Auch nach inzwischen fünf Abenteuern zeigen Ethan Hunt und sein Team keine Ermüdungserscheinungen. Doch kommt "Mission: Impossible 6 – Fallout", der neueste Auftrag für Tom Cruise, auch bei den Kritikern an? Offenbar wurde diese Mission tatsächlich voll und ganz erfüllt.

Erst Anfang August startet das Action-Sequel hierzulande, doch US-Kritiker durften in Pressevorführungen schon einen ersten Blick auf "Fallout" werfen und zeigten sich so begeistert, dass selbst Vergleiche mit "Mad Max: Fury Road", "The Dark Knight" und "Skyfall" fielen.

Meisterwerk, das "100-mal besser als Marvel-Filme" ist

Der "beste Actionfilm seit 'Fury Road'", "Meisterwerk", ein "Eins mit Sternchen-Actionfilm" und als Regisseur Christopher McQuarries und Tom Cruises ganz persönliches "Dark Knight" wird "Mission: Impossible 6" von den Journalisten auf Twitter angepriesen. Selbst mit dem Agenten Ihrer Majestät kann es "Mission: Impossible 6" offenbar aufnehmen. Mike Ryan von Uproxx schwärmt: "'Mission: Impossible: Fallout' ist eine seltene, direkte Fortsetzung in dieser Serie. Und wir erfahren viel über Ethan Hunt. Es ist das 'Skyfall' der 'M:I'-Filme. Und darüber hinaus wahnsinnig aufregend."

Neben vielen schmeichelhaften Vergleichen gibt es auch eine Spitze Richtung Marvel. Für Jeff Sneider, von dem auch der Vergleich mit "The Dark Knight" stammt, ist das Sequel "zwischen 10- bis 100-mal besser als JEDER Marvel-Film".

Tom Cruise ist der Superman von "Mission: Impossible 6"

Konsens scheint darüber zu herrschen, dass der Cast und natürlich allen voran Tom Cruise erstklassig ist. Er wird von Sneider enthusiastisch als "der größte Filmstar, den es gibt, den es gab und den es JE geben wird" in den Himmel gehoben. Nigel M. Smith schreibt: "'Fallout' sind 2,5 Stunden, in denen Tom Cruise beweist, dass er Superman ist. Ich liebte jede verrückte Minute davon."

Und auch der echte Superman-Darsteller Henry Cavill wusste zu gefallen. Zack Sharf von Indiewire merkt an, dass der CGI-"Justice League"-Schnurrbart es wert war, da Cavills 'Fallout'-Badezimmer-Szene "legendär" ist. Und dass Rebecca Ferguson selbst durch das Visier eines Motorradhelmes erstaunlich schauspielern könne.

Kinostart
Von der Qualität selbst überzeugen, können sich Kinogänger ab dem 2. August, wenn "Mission: Impossible 6" hierzulande die Leinwände erobert.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben