menu

So rechtfertigt Zack Snyder, dass sein Batman über Leichen geht

In "Batman v Superman" ist der Dark Knight alles andere als ein lupenreiner Held ...

Wenn es um seine DC-Filme geht, nimmt Zack Snyder kein Blatt vor den Mund. Nachdem einige Fans kritisiert hatten, dass Ben Afflecks Dark Knight in "Batman v Superman: Dawn of Justice" Menschen tötet, reagierte der Regisseur deshalb mit äußerst deutlichen Worten.

Während eines dreitägigen Charity-Events, bei dem die Filme "Dawn of the Dead", "Watchmen – Die Wächter" und "Batman v Superman: Dawn of Justice" gezeigt wurden, ließ Zack Snyder eine wahre Schimpftirade vom Stapel. Ein Video auf Reddit zeigt, wie der Regisseur angesichts der Kritik einiger Fans, Batman sei kein rücksichtsloser Mörder, wie es in "Batman v Superman" dargestellt wird, geradezu an die Decke geht.

"Wach verdammt nochmal auf!"

"Jemand sagt zu mir: 'Batman hat einen Typ getötet.' Und ich so: 'Verdammt, echt? Wach verdammt noch mal auf.'" Snyder ging noch weiter und adressierte seinen "Watchmen"-Film und dessen nicht jugendfreie Handlung (via CBR).

"Wenn du einmal deine Jungfräulichkeit an diesen verdammten Film verloren hast und dann ankommst und so was zu mir sagst wie: 'Mein Superheld würde so etwas nicht tun', dann denke ich mir: 'Meinst du das ernst?' [...] Es ist ein cooler Blickwinkel, zu denken: 'Meine Helden sind unschuldig. Meine Helden haben Amerika nicht angelogen. Meine Helden haben kein Geld aus ihren Unternehmen unterschlagen. Meine Helden haben keine Grausamkeiten begangen.' Das ist cool. Aber du lebst in einer verdammten Traumwelt."

"Batman v Superman" bleibt umstritten

Im Laufe von Synders "Batman v Superman: Dawn of Justice" tötete Ben Afflecks Batman laut IGN insgesamt 21 Menschen. Dabei weigert sich der Charakter Batman in den meisten Verfilmungen und Comics sogar, seine grausamsten Erzfeinde wie beispielsweise den Joker zu töten.

Trotz dieser Kontroverse spielte "Batman v Superman" über 873 Millionen US-Dollar (via Box Office Mojo) ein. Bei den Kritikern kam der Blockbuster allerdings weniger gut an: Auf Rotten Tomatoes erhielt die Comicverfilmung gerade mal 27 Prozent positive Wertungen der Branchenexperten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DC

close
Bitte Suchbegriff eingeben