News

So "wahr" sind Hollywood-Filme wirklich

Auch "The Imitation Game" nimmt es manchmal nicht ganz so genau mit der Wahrheit.
Auch "The Imitation Game" nimmt es manchmal nicht ganz so genau mit der Wahrheit. (©Facebook/Sherlock (Robert Viglasky) 2016)

Viele Hollywoodfilme beginnen mit den Worten "Basierend auf einer wahren Geschichte." Ein paar Filmfans haben sich nun die Mühe gemacht und 14 Filme auf ihren Wahrheitsgehalt untersucht. Die Ergebnisse sind verblüffend.

Vor allem der Thriller "The Imitation Game" um den Kryptoanalytiker Alan Turing bekommt bei der Grafik kein gutes Zeugnis ausgestellt: Der Wahrheitsgehalt des Films liegt bei gerade mal 41 Prozent. Benedict Cumberbatchs Darstellung als autistischer und teilweise arroganter Mensch etwa ist durch keinerlei Quellen belegbar. Doch woher stammen die Informationen? Die Macher von "Information is Beautiful" haben für die Recherche keine Mühen gescheut und die Filme haarklein analysiert.

Die Wahrheit oder eher nur nahe dran?

In einer Infografik sind die Vorkommnisse von insgesamt 14 Filmen chronologisch dargestellt. Nutzer können einzelne Geschehnisse anklicken und lesen, ob das Event wirklich so passiert ist, die Wahrheit etwas angepasst wurde, oder es sich vielleicht um eine komplette Lüge handelt. Besonders beeindruckend ist die Recherche, die hinter der Grafik steckt: In einer Google-Tabelle listen die Macher ihre Quellen auf. So ist zu 100 Prozent nachvollziehbar, woher die Macher der Grafik ihre Informationen haben. Oftmals handelt es sich bei den Quellen um eine Buchvorlage, teilweise aber auch um Informationen von anderen Seiten. So vermittelt die Grafik ein umfassendes Bild, wie nahe ein Film an den Tatsachen ist.

Doch keine Bange: Auch wenn Tatsachen oft leicht verdreht oder komplett umgeschrieben werden, so gibt es dennoch positive Beispiele. So zum Beispiel der Film "Selma". Das Geschichtsdrama um die Bürgerrechtsbewegung der Afro-Amerikaner, die unter Martin Luther King 1965 um ihr Wahlrecht kämpften, ist zu 100 Prozent passiert, wie im Film dargestellt. Und selbst wenn ein Film sich nicht ganz an Tatsachen hält: Manchmal machen solche "Freiheiten" einen Film erst liebenswert,

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben