"Solo: A Star Wars Story": George Lucas hatte seine Finger im Spiel

George Lucas mischte bei "Solo: A Star Wars Story" mit.
George Lucas mischte bei "Solo: A Star Wars Story" mit. (©YouTube/Star Wars 2018)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Von wegen George Lucas hat mit seiner Sternensaga nichts mehr am Hut. Während der Dreharbeiten zu "Solo: A Star Wars Story" war er am Set – eigentlich nur zu Besuch. Doch es kam alles anders ... 

Eigentlich wollte George Lucas nur ganz kurz ans Set kommen und sich einen Eindruck verschaffen. Immerhin war es der erste Tag für Regisseur Ron Howard, nachdem dieser die Regie zu "Solo: A Star Wars Story" übernommen hatte. Aber es sollte eben eigentlich nur bei einer kurzen Stippvisite bleiben.

Stippvisite von George Lucas

Stattdessen blieb George Lucas, der von seiner Frau Melody begleitet wurde, mehrere Stunden am Set, wie Ron Howard in der aktuellen Entertainment Weekly-Ausgabe berichtet. Er fühlte sich großartig, dass der Meister persönlich zu ihm ans Set kam – und ihm sogar einen Tipp gab. "Er sagte mir, dass ich einfach meinen Instinkten vertrauen soll", erinnert sich Ron Howard. "Allzu viele Ratschläge waren es aber doch nicht, bis auf 'Du machst das schon!'"

Ron Howard ist hin und weg

Kathleen Kennedy, Produzentin von "Solo: A Star Wars Story", ergänzte: "Eigentlich wollte er nur kurz vorbeikommen und 'Hallo' sagen. Und dann blieb er für fünf Stunden." Und dann verriet sie noch ein nicht unerhebliches Detail: "Es gab sogar diesen kleinen Moment in einer Szene – ich kann es euch nicht genau sagen, Sorry –, aber in einer Szene im Millennium Falcon sagte George 'Warum macht Han nicht einfach das?'"

Lucas mit Szenenidee für "Solo: A Star Wars Story"

"Es ist ein ziemlich lustiger Moment, der sicher auch Lacher bekommt. Ron stand währenddessen am Monitor und war nicht im Millennium Falcon drin und sagte nur 'Oh, das ist eine wunderbare Idee', rannte hinein und sagte 'George möchte, dass wir es so machen'. Das war schon ziemlich cool", so Kenndy.

Sie habe das Gefühl gehabt, dass George Lucas seinen Besuch am "Solo: A Star Wars Story"-Set sehr genossen habe. "Er konnte noch mal all diese Charaktere erleben und ich glaub, dass er sich sehr wohlgefühlt hat. Auch weil Ron da war, das war für ihn großer Spaß."

Kinostart
Ob wir die besagte Szene im Film ausfindig machen können? Das erfahren wir am 24. Mai, wenn "Solo: A Star Wars Story" in den deutschen Kinos startet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben