News

Solofilm für the Wasp? Darstellerin Evangeline Lilly ist dagegen

Allein wird the Wasp (Evangeline Lilly) in naher Zukunft wohl nicht in den Kinos landen.
Allein wird the Wasp (Evangeline Lilly) in naher Zukunft wohl nicht in den Kinos landen. (©Marvel Studios 2018)

"Ant-Man and the Wasp" bescherte den Fans mit Hope Van Dyne alias Wasp eine neue Superheldin für das Marvel Cinematic Universe (MCU). Wer nun allerdings hofft, dass "die Wespe" ähnlich wie "Captain Marvel" bald mit einem Solofilm auf der Leinwand durchstartet, wird enttäuscht. Evangeline Lilly hält von dieser Idee nämlich so gar nichts.

Ihre Rolle im MCU will die Schauspielerin zwar auch in Zukunft spielen, einen Solofilm für The Wasp soll es aber dennoch nicht geben, wenn es nach Hope-Darstellerin Evangeline Lilly geht. Der Grund: Sie wolle die Comic-Wurzeln der Figur in Ehren halten.

"Ant-Man and the Wasp" gehören einfach zusammen

"Ich mag die Idee eines 'Wasp'-Standalone-Films nicht", so Lilly auf der Fan-Expo in Boston (via Comic Book). "Weil Ant-Man und Wasp von Beginn an in den Comics immer ein Team waren. Und sie sind wirklich irgendwie eines der einzigen echten und wahren Teams im MCU, der Rest sind meist nur eine Menge Individuen. Und ich liebe diesen Team-Aspekt. Ich liebe es, das Zusammenspiel zwischen Wasp und Ant-Man sowie Ant-Man und Wasp zu sehen. Für mich ist das der unterhaltsamste Teil des Films."

Dafür würde Evangeline Lilly eine Ausnahme machen

Allerdings käme es für Lilly durchaus in Frage, einen Marvel-Film mit the Wasp, aber ohne Ant-Man zu machen – aber nur, wenn sich Hope Van Dyne einem anderen Team anschließen kann. "Also ich mag die Idee nicht, [die Zwei] zu trennen – es sei denn, es gäbe einen rein weiblichen 'Avengers'-Film", so der Hollywoodstar. "Dann bin ich dabei."

Einen solchen Superheldinnen-Team-Film hatten zunächst "Captain Marvel"-Star Brie Larson und "Thor 3"-Darstellerin Tessa Thompson ins Gespräch gebracht. Marvel-Studios-Boss Kevin Feige hatte daraufhin bestätigt, dass die Filmemacher ein solches Team-up durchaus in Erwägung zögen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen