menu

"Sonic the Hedgehog": Gelöschte Szene zeigt Baby Sonic und Langklaue

Die überraschend erfolgreiche Videospielverfilmung "Sonic the Hedgehog" ist seit gestern als Digital Release in den USA erhältlich. Davon haben auch die deutschen Fans etwas: Filmstudio Paramount Pictures veröffentlichte kurz zuvor eine gelöschte Szene, in der Baby Sonic und Eule Langklaue bei ihrer Ankunft auf der Erde zu sehen sind – allerdings noch in einem sehr frühen Stadium ihres CGI-Designs.

In der Deleted Scene landen der blaue Rennigel und seine Beschützerin Langklaue gemeinsam per Ringportal auf der Erde. Die Eule warnt Baby Sonic, erst einmal die Füße still zu halten – ein Ding der Unmöglichkeit für den jungen Sprinter, wie sich schnell herausstellt.

Der Plot der gelöschten Szene ist nicht mehr als eine süße Anekdote, wesentlich interessanter sind die "rohen" Looks der CGI-Charaktere. Anhand des Clips lassen sich gut die unterschiedlichen Entwicklungsstufen im Animationsprozess erkennen. Zu Beginn sind Baby Sonic und Langklaue nicht mehr als skizzenhafte Kreaturen, gegen Ende des Clips treten sie als finale Filmversionen auf.

"Sonic the Hedgehog": Der steinige Weg zum Kinoerfolg

Der Clip erinnert an die Wandlung, die der Titelheld für die Videospielverfilmung durchmachen musste. Nachdem das erste Sonic-Design bei den Fans auf wenig Gegenliebe traf, wurde der Look aufwendig überarbeitet. Die Mühen zahlten sich aus: "Sonic the Hedgehog" spielte bei einem Budget von 85 Millionen US-Dollar weltweit über 306 Millionen Dollar ein (via Box Office Mojo). Der teilanimierte Film brach mehrere Einspielrekorde, avancierte in den USA sogar zur finanziell erfolgreichsten Videospielverfilmung aller Zeiten.

Sonic bei SATURN
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sonic the Hedgehog

close
Bitte Suchbegriff eingeben