News

"Sons of Anarchy" hätte beinahe ein Happy End gehabt

Charlie Hunnam dachte bis kurz vor Ende, dass "Sons of Anarchy" ein Happy End haben wird.
Charlie Hunnam dachte bis kurz vor Ende, dass "Sons of Anarchy" ein Happy End haben wird. (©Facebook/SonsofAnarchy 2017)

Sieben Staffeln lang sorgte "Sons of Anarchy" für actionreiche Unterhaltung und machte Bikergangs wieder salonfähig. In einem Interview erklärte Hauptdarsteller Charlie Hunnam nun, dass er eigentlich ein ganz anderes Ende der finalen Staffel 7 erwartet hätte.

Für seinen neuen Film "The Lost City of Z" ist Charlie Hunnam derzeit auf Werbetour. Während eines Interviews mit Kevin McCarthy von FOX 5 DC wurde der Brite auf das "Sons of Anarchy"-Finale von 2014 angesprochen – mit der Frage, ob das Ende von Anfang an so geplant gewesen sei.

Achtung, Spoiler! Die folgenden Absätze beziehen sich auf das "Sons of Anarchy"-Serienfinale. Weiterlesen also nur auf eigene Gefahr! 

"Sons of Anarchy"-Finale ohne Happy End

"Ich bin mir nicht sicher, ob es im Entstehungsprozess der Serie mehrere Überlegungen gab, wie sie enden sollte", leitete Charlie Hunnam seine Antwort auf die Frage ein. Er habe während der Dreharbeiten immer gedacht, dass sein Alter Ego Jax Teller im "Sons of Anarchy"-Finale mit seinem Bike in den Sonnenuntergang cruisen würde.

"Das Gespräch [über das Ende der Serie] hatte ich tatsächlich erst vor der vorletzten Folge", führte Charlie Hunnam weiter aus. Er habe so ein Gefühl gehabt und geahnt, in welche Richtung Serienschöpfer Kurt Sutter das Finale lenken würde.

Charlie Hunnam wollte wissen, was Jax Teller in Staffel 7 erwartet

"Also habe ich ihn gefragt. Und er sagte: 'Ich glaube nicht, dass du in den Sonnenuntergang fahren wirst'", so der "Sons of Anarchy"-Darsteller. Er sei sich sicher, dass Kurt Sutter nichts dem Zufall überlassen und die letzte Einstellung nicht erst kurz vor dem Finale von Staffel 7 geplant habe. "Er ist so genau in seiner Erzählweise und darin, einen Handlungsbogen zu spannen, dass er es von Anfang an geplant haben muss." Und weiter: "Ich denke, dass er es einfach geheim halten wollte." Das tatsächliche Ende von "Sons of Anarchy" dürfte Fans noch immer einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen: Statt in den Sonnenuntergang zu fahren, wählte Jax Teller den Freitod.

Das komplette Interview mit Charlie Hunnam kannst Du Dir hier ansehen:

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben