News

Sophie Turner bestätigt Drehbeginn von "X-Men: Supernova"

Sophie Turner ist in "X-Men: Supernova" offenbar wieder mit von der Partie.
Sophie Turner ist in "X-Men: Supernova" offenbar wieder mit von der Partie. (©Twentieth Century Fox Film Corporation 2017)

Obwohl 20th Century Fox das neue Heldensequel "X-Men: Supernova" noch immer nicht offiziell angekündigt hat, äußerte sich nun Sophie Turner zum bevorstehenden Drehbeginn – und bestätigte dabei sowohl ihre Rückkehr zum Marvel-Franchise als auch ihr Comeback in einer gewissen Hitserie.

Der Drehbeginn von "X-Men: Supernova" im Mai scheint bestätigt. Mehr noch: Die junge Mutantin Jean Grey dürfte in der siebten Fortsetzung der Marvel-Reihe wieder mit von der Partie sein. Das zumindest legt eine Aussage der Jean-Darstellerin Sophie Turner während der jüngsten Verleihung der BAFTA Awards 2017 nahe. "Wir sind im Begriff, mit dem Dreh des nächsten 'X-Men' zu starten", verriet die Aktrice dem Portal Hey U Guys.

Spoilert Sophie Turner "Game of Thrones"?

Im gleichen Atemzug enthüllte Sophie Turner dann einen mutmaßlichen Spoiler für die siebte "Game of Thrones"-Staffel: "Wir haben gerade den Dreh zu Staffel 7 von '[Game of] Thrones' abgeschlossen und ich muss ein paar Filme drehen, bevor 'X-Men' startet. Und dann gehen wir zu Staffel 8 über." Demnach dürfte Turners Alter Ego aus der Fantasysaga, Sansa Stark, lebend aus der kommenden Season hervorgehen..
Achtung, Spoiler!
Mögliche Infos zu "Game of Thrones"-Staffel 7 folgen.
Mehr erfahren

Details zu "X-Men: Supernova"

Obwohl die Aussage von Sophie Turner darauf hindeutet, dass der Start der Dreharbeiten zu "X-Men: Supernova" kurz bevorsteht, ist über das nächste Sequel des Marvel-Franchise bisher kaum etwas bekannt. Drehbuchautor Simon Kinberg erklärte laut comicbook.com bislang nur, dass es möglich wäre, dass der kommende Film die "Dark Phoenix Saga" wieder aufgreift, in deren Fokus die Mutantin Jean steht. Zudem bestätigte Kinberg, dass "X-Men: Supernova" in den 1990er-Jahren spielen soll – die "X-Men"-Tradition des Zeitsprungs wird demnach erneut aufrechterhalten. Wer hingegen die Regie übernehmen soll, nachdem Bryan Singer bekanntlich pausieren möchte, steht noch in den Sternen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'X-Men: Dark Phoenix'

close
Bitte Suchbegriff eingeben