News

"Space Jam 2": Regisseur Justin Lin gibt Update zum Sequel

Bis Basketball und Looney Tunes in "Space Jam 2" wieder aufeinandertreffen, könnte es noch etwas dauern.
Bis Basketball und Looney Tunes in "Space Jam 2" wieder aufeinandertreffen, könnte es noch etwas dauern. (©picture alliance/Everett Collection 2017)

Mehr als 20 Jahre dauerte es, bis mit "Space Jam 2" endlich eine Fortsetzung des Kultklassikers mit Michael Jordan aus dem Jahre 1996 angegangen wird. Allzu viel ist über das geplante Sequel aber noch nicht bekannt, doch Regisseur Justin Lin gibt nun endlich ein Update zu dem mit Spannung erwarteten Sportfilm – dieses Mal mit LeBron James in der Hauptrolle.

Und dabei verlangt er den Fans einiges an Geduld ab, denn Lin will sich mit Unterstützung des Studios Warner Bros. die nötige Zeit bei der Umsetzung lassen, um "Space Jam 2" richtig hinzubekommen. Das verriet der Regisseur im Rahmen der Television Critics Association Press Tour, wie Slashfilm berichtet.

Justin Lin nimmt sich Zeit für das Sequel

Denn obwohl das Studio den Film schnellstmöglich umsetzen möchte, ist für Lin der richtige Zeitpunkt zum Startschuss noch nicht gekommen. "Ich möchte das Genre wirklich voranbringen, aber um das zu tun, brauchst Du ausreichend Zeit", erklärt Lin sein Dilemma. Deshalb bat er Warner um die Möglichkeiten und die Zeit, um die Fortsetzung richtig zu entwickeln. "Und das ist, was wir die ganze Zeit machen", führt Justin Lin weiter aus.

Zeitplan rund um Hauptdarsteller LeBron James für "Space Jam 2"

Ein nicht zu vernachlässigbarer Faktor ist zudem die Verpflichtung von US-Basketballstar LeBron James in der Hauptrolle sowie die anderer professioneller Sportler. Anders als seinerzeit Michael Jordan ist der gefeierte NBA-Spieler noch nicht im Ruhestand und die Dreharbeiten müssen dementsprechend um seinen Trainings- und Spielplan gelegt werden. Beim Cast weiterer Rollen sieht Justin Lin jedoch keine Probleme auf sich zukommen, da es so viele Sport- und "Space Jam"-Fans gäbe, die sich freiwillig melden würden, um im Film zu sein.

Außer einer logistischen Herausforderung fühlt Lin aber vor allem eine kreative Verantwortung. Ein Sequel nach 20 Jahren mit einem neuen Cast und den Looney Tunes in einer relevanten Form zurückzubringen – da ist es Lin sehr wichtig, das "richtig zu machen". Bislang hat der Regisseur, der bei "Space Jam 2" auch als Produzent fungiert, neun verschiedene Durchläufe zu dem Projekt hinter sich. "Wir schreiten weiter voran, aber wir kommen jeden Tag ein bisschen näher", verspricht er.

Dementsprechend gibt es bislang kein Startdatum für "Space Jam 2".

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben