News

"Spider-Man: Homecoming"-Trailer zeigt Vulture!

Jünger als je zuvor: Tom Holland bringt Spider-Mans Highschool-Jahre auf die Leinwand.
Jünger als je zuvor: Tom Holland bringt Spider-Mans Highschool-Jahre auf die Leinwand. (©Sony Pictures 2016)

Das Warten hat ein Ende! Der erste Trailer zu "Spider-Man: Homecoming" zeigt endlich bewegte Bilder von Tom Holland als jungem Peter Parker und Michael Keaton als finsterem Bösewicht Vulture. Erste Details zur Story gibt's dazu!

Nachdem Sony und Marvel gestern ein erstes offizielles Promobild von Tom Holland im Spinnen-Kostüm veröffentlicht hatten, das den Helden mit abgenommener Maske auf einem Zugdach zeigt, lässt er im Trailer nun die Netze fliegen. Der Clip verspricht eine stimmige Mixtur aus Highschool-Komödie, Coming-of-Age-Story und Comicaction und hat alles, was dazugehört: einen ungestümen Helden, viel Humor und einen knallharten Superschurken.

Darum geht's in "Spider-Man: Homecoming"

Nach den turbulenten Ereignissen von "Captain America: Civil War", in denen er an der Seite der Avengers kämpfen durfte, muss sich Peter Parker erst einmal wieder in seinem Highschool-Alltag und seiner Rolle als (fast) normaler Teenager zurechtfinden. Doch natürlich hat er mittlerweile größere Ambitionen, weshalb er bei seinem Mentor Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) gern ordentlich Eindruck hinterlassen möchte. Da kommt das Auftauchen des finsteren Vulture (Michael Keaton) gerade recht: Spider-Man sieht seine Chance, sich zu beweisen. Ob das gut geht?

Spider-Man als ganz normaler Teenie

"In diesem Film ist Spider-Man noch nicht ganz fertig", erzählte Hauptdarsteller Tom Holland der Tageszeitung USA Today über seine Rolle. "Er lernt noch und macht riesige Fehler. Es ist schön, einen Jugendlichen dabei zu beobachten und ihm zuzusehen, wie er versucht, diese Fehler wieder geradezubiegen." Über seinen Widersacher Vulture, den wir im Trailer erstmals in ganzer (Feder-)Pracht begutachten können, sagte er: "Die erste Begegnung mit dem Vulture ist Furcht einflößend. Es ist wie in einem Horrorfilm: wirklich gruselig, sehr intensiv und schockierend." Trotzdem sei der Schurke – ähnlich wie Spider-Man selbst – kein übernatürliches Wesen: "Wenn Spider-Man als ganz normaler Jugendlicher zum Superhelden wird, muss es auch ein paar ganz normale Typen geben, die Superschurken werden", so Holland weiter.

"Spider-Man: Homecoming" startet am 6. Juli 2017 in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben