menu

Spinnen die alle? Spider-Man bleibt doch im MCU, neuer Film kommt 2021

"Wie, ihr habt euch anders entschieden? Ich mache Urlaub! Ja. Okay. Bin unterwegs."
"Wie, ihr habt euch anders entschieden? Ich mache Urlaub! Ja. Okay. Bin unterwegs."

Hin und her und jetzt wieder hin: Kürzlich beendeten Sony und Marvel noch ihre Zusammenarbeit, die Spider-Man einen Platz im Marvel-Universum gesichert hatte. Jetzt soll der Held doch wieder Teil des MCU werden – und prompt steht schon ein Termin für seinen nächsten Film.

Zwei erfolgreiche Solo-Filme lang war Schauspieler Tom Holland der offizielle Spider-Man in den Reihen von Marvels Avengers. Doch weil sich Sony und Marvel-Mutterkonzern Disney nicht auf neue Verträge einigen konnten, drohte das Aus für seine Figur. Jetzt gab  es doch eine Einigung und alles bleibt wie gehabt, wie Variety berichtet.

Spider-Man, Reisender zwischen den Filmuniversen

Der dritte "Spider-Man"-Film mit Holland in der Hauptrolle erscheint voraussichtlich am 16. April 2021. Marvel-Präsident Kevin Feige bleibt außerdem weiterhin Co-Produzent, nachdem er diese Funktion im Rahmen der Vertragsauflösung kurzzeitig verloren hatte.

Ganz im Sinne guter Zusammenarbeit wies Feige auch gleich darauf hin, dass Sony natürlich auch noch Spider-Man-Produktionen in Planung hat: "[Spider-Man] ist der einzige Held, der verschiedene Kino-Universen durchqueren kann. Sony entwickelt sein eigenes Spiderversum weiter. Man weiß also nie, was die Zukunft noch alles bringt."

Die Zukunft bringt eine ganze Menge Spidey

In der Tat hatte Sony kurz nach dem Ende des MCU-Deals eine Reihe von TV-Serien im Spidey-Kosmos angekündigt. Was nun daraus wird und ob Tom Holland auch hier in den roten Netzanzug schlüpft, bleibt vorerst abzuwarten. Fans sind wahrscheinlich einfach erst einmal froh, dass die Avengers ihre Spinne behalten dürfen – und hoffen, dass der Frieden hält.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Comicverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben