menu

"SpongeBob"-Spin-off in Planung! Netflix schließt Deal mit Nickelodeon

Spongebob Schwammkopf
"Freunde für immer, Netflix?" –"Freunde für immer, Nickelodeon!" Bild: © Paramount Pictures Germany 2019

Und jetzt alle: "Wer wohnt in 'ner Ananas ganz tief im Meer?" Richtig, SpongeBob Schwammkopf. Die Quasselstrippe zieht allerdings bald um und macht es sich dann auf Netflix gemütlich. Der Streamingdienst und Nickelodeon haben einen riesigen Deal abgeschlossen – eine Kampfansage vor allem an Konkurrent Disney+.

Netflix und Nickelodeon wollen diverse animierte Filme und Serien produzieren, die auf Nickelodeon-Charakteren basieren. Das berichtet die New York Times.

Musical-Film mit Thaddäus Tentakel

Wie viele Filme und Serien geplant sind und wie lange der Deal läuft, dazu hat sich bislang weder Netflix noch Nickelodeon geäußert. Bekannt ist lediglich, dass es ein musikalisches "SpongeBob Schwammkopf"-Spin-off rund um Thaddäus Tentakel geben soll.

Netflix greift die Konkurrenz an

Netflix hat sich den Deal mit Nickelodeon rund 200 Millionen US-Dollar kosten lassen, will sich vor allem gegen Disney+ in Stellung bringen. Auf seinem kürzlich gestarteten Streamingdienst zeigt das House of Mouse sämtliche Disney-, Marvel-, Pixar- und "Star Wars"-Filme, also größtenteils familienfreundliche Titel.

Ein weiter Netflix-Konkurrent in den USA ist Warners Streamingdienst HBO Max, der alle Episoden der "Sesamstraße" im Programm hat – rund 4.500 Folgen. Ob sich der Nickelodeon-Deal für Netflix auszahlt und der Anbieter Platzhirsch im Streamingmarkt bleibt, wird sich zeigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben