News

"Star Trek: Discovery": Noch mehrere eigenständige Serien geplant

"Star Trek: Discovery" könnte schon bald weitere Unterstützung erhalten.
"Star Trek: Discovery" könnte schon bald weitere Unterstützung erhalten. (©Jan Thijs/CBS Interactive 2017)

Diese Nachricht dürfte das Herz vieler Trekkies höher schlagen lassen: Die Macher von "Star Trek: Discovery" haben offenbar gleich mehrere neue Sternenflotten-Raumschiffe in Warteposition. 

Neben weiteren Einzelshows könnte sogar der Anthologie-Ansatz von Bryan Fuller realisiert werden. Der ehemalige Showrunner der neuen Serie hatte bereits zuvor verraten, dass er "Star Trek: Discovery" ursprünglich eigentlich im Stil von "American Horror Story" aufziehen wollte.

Fokus vorerst auf "Star Trek: Discovery"

Obwohl die Verantwortlichen von CBS das Thema Anthologie in Bezug auf "Star Trek: Discovery" nicht durchgehen ließen, könnte die Idee trotzdem noch Verwendung finden. "Ich denke, das wäre absolut möglich", verriet Produzent Alex Kurtzman im Gespräch mit Digital Spy. "Es war eine wirklich coole Idee, aber nicht unbedingt eine, der jeder sofort zugestimmt hat."

Vorerst soll der Fokus auf "Star Trek: Discovery" liegen. "Es ist eine coole Idee, aber gleichzeitig habe ich mich fürs Erste in die Charaktere auf der [Discovery] verliebt", so Kurtzman weiter. "Ich mag es, sie zu sehen und bei ihnen zu sein. Und ich würde sie nicht unbedingt zum Ende der Staffel bereits für eine neue Serie über Bord werfen wollen."

Weitere Serien in Planung

Das bedeutet aber nicht, dass es bei der einen neuen "Star Trek"-Serie bleiben wird. "Ich möchte die Entwicklung der Geschichte nicht einschränken, vor allem mit Blick auf die Themen, die wir in dieser Staffel auf den Tisch bringen. Das hat Potenzial für mehr als eine Staffel. Ich denke viel mehr, dass [später] noch weitere 'Star Trek'-Serien folgen werden."

Eine Idee, die Sender CBS ganz neue Möglichkeiten eröffnen würde. So könnten die Macher sich etwa für einen Ansatz ähnlich wie "The Walking Dead" entscheiden. Die Serie von Sender AMC läuft immer saisonversetzt mit Spin-off "Fear the Walking Dead", sodass Fans in der Staffelpause der einen Show jeweils auf das Pendant ausweichen können. Mehrere Monate Durststrecke fallen so ganz von selbst weg.

Neueste Artikel zum Thema 'Star Trek: Discovery'

close
Bitte Suchbegriff eingeben