News

"Star Trek: Discovery": Produzent teasert hochkarätige Cameos an

Sonequa Martin-Green könnte als "Nummer Eins" (Mitte) auf der Discovery Promi-Besuch bekommen.
Sonequa Martin-Green könnte als "Nummer Eins" (Mitte) auf der Discovery Promi-Besuch bekommen. (©Twitter/startrekcbs 2017)

Mit "Star Trek: Discovery" kehrt die Sternenflotte im Herbst 2017 auf die TV-Bildschirme zurück. Dieser Umstand freut nicht nur die Fans, sondern auch die Stars – und die bieten bereits tatkräftig ihre Unterstützung in Form von Cameos an, wie Alex Kurtzman nun ausplauderte.

Der Start von "Star Trek: Discovery" wurde zwar von Anfang 2017 auf den Herbst verschoben, der Begeisterung für die neue Sci-Fi-Serie hat dies jedoch keinen Abbruch getan. Dabei freuen sich neben zahlreichen "Normalo"-Fans offenbar auch zahlreiche Promis auf den Landeanflug der Enterprise-Kollegen. "So viele Schauspieler sind Fans", verriet Produzent und Co-Creator Alex Kurtzman im Interview mit dem Collider. "Wir haben buchstäblich eine Liste von ihnen, über die wir sagen können: 'Hier sind die Leute, die gesagt haben, dass sie in Star Trek sein wollen.' Es ist unglaublich… Nur um in einer Episode zu sein […]."

"TWD"-Star bewirbt sich um Cameo

Einer der vielen Anwärter auf einen Gastauftritt in "Star Trek: Discovery" ist "The Walking Dead"-Mime Andrew Lincoln. Der Rick-Darsteller verkündete bereits im April im Gespräch mit Variety, er hätte nichts dagegen, seiner "TWD"-Kollegin Sonequa Martin-Green einen Besuch auf der USS Discovery abzustatten. Während Martin-Green eine der Hauptrollen in der TV-Show übernehmen wird, würde Lincoln jedoch lieber einen Alien verkörpern. "Ich würde es lieben, mich an irgendeinem Punkt hochzubeamen, in einem Special-Effects-Makeup von Greg Nicotero", schwärmte der Schauspieler.

Holpriger Anflug

Trotz aller Euphorie wurde der Start der Serie bisher mehrfach verlegt. Der Grund hierfür sei, dass man nicht voreilig etwas veröffentlichen wolle, das die hohen Erwartungen enttäusche, so Kurtzman. "'Trek' ist zu wichtig für uns alle", begründete er die Entscheidung.

Im Herbst soll "Star Trek: Discovery" auf dem US-Sender CBS sowie zeitgleich für deutsche Zuschauer auf Netflix landen. Ein genauer Starttermin ist bislang nicht festgesetzt worden.

Neueste Artikel zum Thema 'Star Trek: Discovery'

close
Bitte Suchbegriff eingeben