menu

"Star Wars"-Buch zu Episode 9 bestätigt: Palpatine ist ein Klon

Star Wars Palpatine
Gewieft: Imperator Palpatine hat Vorkehrungen getroffen, um sein großes Comeback zu feiern. Bild: © Lucasfilm Ltd. 2020

Wie konnte Palpatine zurückkehren? Für viele Fans ist das nach "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" noch immer ein Rätsel. Eine weit verbreitete Theorie könnte sich nun als wahr entpuppen: Palpatine ist ein Klon!

Das soll der Roman zum Film von Rae Carson bestätigen, der am 17. März in den Handel kommt, wie ScreenRant berichtet. Von dem Buch waren am vergangenen Wochenende auf der C2E2-Convention in Chicago einige Vorabexemplare verkauft worden. Lange dauerte es nicht, bis die ersten Passagen ihren Weg ins Netz fanden.

Mehr Schein als Sein

Das Buch beschreibt, wie Palpatine von der Apparatur, an der er in "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" hängt, am Leben erhalten wird. Kylo habe so etwas bereits als kleiner Junge gesehen, als er die Clone Wars studierte. "Die Flüssigkeit, die in den lebenden Albtraum vor [Kylo] fließt, kämpft einen bereits verlorenen Kampf, um das verdorbene Fleisch des Imperators zu erhalten."

Und weiter: "Imperator Palpatine war mehr oder weniger am Leben, und Kylo kann in seinen Knochen spüren, dass der geklonte Körper den eigentlichen Geist des Imperators schützt."

Autor will Ungereimtheiten aufklären

Schon vor dem Kinostart von "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" wurde angedeutet, dass Palpatine in Episode 9 sein großes Comeback feiern wird. Fans waren gespannt, wie Regisseur J. J. Abrams das erklären will. Doch der machte es sich einfach und ignorierte diesen nicht unerheblichen Punkt einfach. Autor Rae Carson will mit seinem Roman einige der handlungsrelevanten Lücken schließen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

close
Bitte Suchbegriff eingeben