"Star Wars"-Cameo von Tom Hardy und Porg-Party gecancelt!

Porg-Party mit Chewie? Das hätten wir nur zu gerne in "Star Wars: Die letzten Jedi" gesehen.
Porg-Party mit Chewie? Das hätten wir nur zu gerne in "Star Wars: Die letzten Jedi" gesehen. (©Disney & Lucasfilm LTD 2017)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Was kommt uns da kurz nach dem Kinostart von "Star Wars: Die letzten Jedi" zu Ohren? Nicht nur, dass der Cameo-Auftritt von Tom Hardy als Stormtrooper aus dem Film geschnitten wurde. Auch die geplante Porg-Party wurde einfach entfernt! 

Um den Cameo-Auftritt von "Venom"-Star Tom Hardy wurde lange ein Geheimnis gemacht. Dann folgte irgendwann die Bestätigung, die der britische Schauspieler mit einem Foto auf Instagram untermauerte – nur um kurze Zeit später das Bild unwiderruflich zu löschen.

Cameo oder nicht – das ist hier die Frage

Klar, wirklich gesehen hätten wir Tom Hardy in "Star Wars: Die letzten Jedi" nicht. Aber allein zu wissen, dass er einer der Sturmtruppler ist, wäre spannend genug gewesen. Wie nun Slashfilm berichtet, hätte Hardy sogar einen Satz gesagt.

Während sich Finn auf geheimer Mission auf dem Raumschiff der First Order befindet, gibt es eine Szene, in der er gemeinsam mit Rose und einem Offizier in einem Fahrstuhl fährt. Ursprünglich geplant war allerdings, dass eine Gruppe Sturmtruppler hinzukommt, unter denen sich auch Tom Hardy befunden hätte.

Dieser hätte seinen Kopf langsam zu Finn gedreht, der den Anzug des Imperiums trägt, und gesagt: "Ich weiß, wer du bist ... FN 2187! Verdammt, ich hätte nie gedacht, dass du zum Offizier taugst!" Die beiden hatten also eine gemeinsame Vergangenheit.

Porg-Party auf Ahch-to

Doch damit nicht genug: Laut Slashfilm, wurde uns noch eine weitere Szene vorenthalten. Und zwar ausgerechnet eine, in der die putzigen Porgs im Mittelpunkt standen. In der Szene stößt Rey zu einer Party der Caretaker, an der nicht nur die Porgs teilnehmen, sondern auch Chewbacca und R2-D2. Letzterer wurde sogar ein wenig geschmückt.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir die entfernten Szenen spätestens auf der DVD und Blu-ray zu sehen bekommen. Die wird nämlich Berichten zufolge mit 20 Extraminuten ausgestattet. Wann der Film allerdings fürs Heimkino erscheint, ist noch unklar – immerhin läuft "Star Wars: Die letzten Jedi" erst seit wenigen Tagen im Kino.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben