News

"Star Wars: Das Erwachen der Macht": Chewbacca rastet aus

Gerüchte um eine gelöschte, ziemlich wüste Szene mit Chewbacca in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" kursieren schon seit geraumer Zeit in Fankreisen. Jetzt gibt's den Beweis online.

Auf YouTube ist eine "deleted scene" aufgetaucht, die Chewbacca in Action zeigt, die eigentlich so gar nicht zu dem sanftmütigen Wookie passt. Die Szene stammt laut Gamesradar von der Collector's Edition (DVD und Blu-ray) zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Und beim Anschauen wird tatsächlich deutlich, warum es diese Szene nicht in den finalen Film geschafft hat.

Ein Wookie außer Rand und Band

Zu sehen ist die Hauptfigur Rey (Daisy Ridley) in der Bar von Maz Kanata, wo sie von ihrem ehemaligen Boss bzw. Besitzer Unkar Plutt (Simon Pegg) zur Rede gestellt und ziemlich forsch angegangen wird. Nachdem Unkar Plutt Rey ihre Waffe entrissen hat, eilt Chewbacca zur Hilfe und schnappt sich die Pistole. Das kann der fiese Schrotthändler natürlich nicht auf sich sitzen lassen und macht dem Wookie klar, dass er keine Angst vor ihm habe. Außerdem traktiert er Chewy mit dem Finger. Ein mächtig großer Fehler. Chewbacca macht daraufhin kurzen Prozess und reißt Unkar Plutt einen Arm ab!

Zu viel Gewalt für "Star Wars"-Verhältnisse

Auch, wenn in jedem "Star Wars"-Film zumindest eine gewalttätigere Szene zu sehen ist, tat J. J. Abrams womöglich gut daran, diese Szene nicht zu verwenden. Denn sie lässt die durch und durch sympathische Figur von Chewbacca vielleicht in einem schlechten Licht erscheinen, was einige Fans dem Regisseur hätten übel nehmen können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben