"Star Wars: Die letzten Jedi"-Finale als pixelige 16-Bit-Version

Unbedingt ansehen! Das "Star Wars 8"-Finale als 16-Bit-Version ist ziemlich cool.
Unbedingt ansehen! Das "Star Wars 8"-Finale als 16-Bit-Version ist ziemlich cool. (©Lucasfilm 2017)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

"Star Wars: Die letzten Jedi" hat unglaubliche Schauwerte, das steht außer Frage. Vor allem mit 4K-Auflösung im Kino ist Episode 8 ein Fest für die Augen. Doch dass das Spektakel selbst als 16-Bit-Version überzeugen kann, zeigt ein liebevoll gestaltetes YouTube-Video.

Achtung, Spoiler!
Der Clip verrät das gesamte Ende von "Star Wars: Die letzten Jedi". Du siehst ihn Dir also auf eigene Gefahr an.

Fast fünf Minuten ist das Fan-Video zu "Star Wars: Die letzten Jedi" lang, das Mr Sunday Movies auf YouTube gepostet hat. Das ist auf den ersten Blick nicht unfassbar viel Zeit, doch angesichts des Aufwands, der hinter dem Clip steckt, eine doch mehr als beachtliche Leistung.

"Star Wars: Die letzten Jedi"-Finale mal anders

Mit viel Liebe zum Detail wurden die Kernelemente des finalen Duells zwischen Kylo Ren und Luke Skywalker aufgegriffen. Selbst so kleine Dinge wie die fehlenden Fußstapfen des Jedi-Ritters wurden dargestellt. Ebenso die Szene, in der Kylo Ren sein Lichtschwert auf Luke richtet und dieser sich nach hinten hin wegbeugt.

Pixel-Profi am Werk

Zu verdanken ist das 16-Bit-Video zu "Star Wars: Die letzten Jedi" dem Animations-Spezialisten John Stratman. Das Finale von Episode 8 ist also nicht das erste Werk: Auf seinem YouTube-Kanal finden sich diverse 8-Bit-Versionen zu Trailern wie "Rogue One: A Star Wars Story", "Doctor Strange", "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und viele weitere mehr.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben