News

"Star Wars": Echter R2-D2 für mehrere Millionen versteigert

R2-D2 und sein goldener Kumpel C-3PO gehören zu den heimlichen Stars von "Star Wars".
R2-D2 und sein goldener Kumpel C-3PO gehören zu den heimlichen Stars von "Star Wars". (©dpa/Fotoreport 2017)

Im Fundus der "Star Wars"-Macher scheint Großputz angesagt zu sein. Nachdem vor einigen Tagen bereits ein anderes Requisit den Besitzer gewechselt hat, wurde jetzt ein echter R2-D2 versteigert. Und der war dem glücklichen Film-Fan immerhin mehrere Millionen Dollar wert.

Erst vor wenigen Tagen wurde das Lichtschwert von Luke Skywalker unter den Hammer gebracht. Das gute Stück erzielte mit umgerechnet rund 394.500 Euro einen stolzen Preis. Mit dem süßen Astromechdroiden der R2-Serie kann es trotzdem nicht mithalten.

Über 2 Millionen Dollar für echten "Star Wars"-Droiden

Zugegeben, von einem "guten gebrauchten Zustand" zu sprechen, wäre bei diesem Auktionsstück wohl mehr als wohlwollend formuliert. Immerhin kam der gerade versteigerte R2-D2 in sämtlichen Teilen der Original-Trilogie und den ersten beiden Prequels der "Star Wars"-Reihe zum Einsatz. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – war der kleine Droide einem Käufer bei der Auktion von Profiles in History satte 2,76 Millionen US-Dollar oder umgerechnet rund 2,41 Millionen Euro wert.

Teures Stückwerk

Der neue Besitzer darf sich dafür nun rühmen, einen echten Film-Droiden sein Eigen zu nennen. Der besteht aus Aluminium, Stahl und Glasfaserelementen und misst stattliche 109,22 x 74,93 x 50,8 Zentimeter. Allerdings haben wohl nicht alle Teile des R2-D2 in denselben Filmen mitgespielt. Wie Entertainment Weekly berichtet, handelt es sich vielmehr um Einzelteile aus "Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung", "Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück", "Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter", "Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung" und "Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger", die nun zu einem kompletten Droiden zusammengesetzt wurden.

Wer den R2-D2 ersteigert hat, wurde bisher übrigens nicht bekannt gegeben. Nur so viel verriet das Auktionshaus: Die Requisite übertraf mit ihrem schlussendlichen Verkaufspreis sogar erste Schätzungen, die der "Star Wars"-Memorabilia einen Wert von 1 bis 2 Millionen US-Dollar zugesprochen hatten.

Neueste Artikel zum Thema 'Star Wars'

close
Bitte Suchbegriff eingeben