News

"Star Wars"-Editor verrät Details zu gelöschten Rey- & Rose-Parts

Auf der kommenden DVD zu "Star Wars: Die letzten Jedi" soll es noch einmal reichlich Neues zu entdecken geben.
Auf der kommenden DVD zu "Star Wars: Die letzten Jedi" soll es noch einmal reichlich Neues zu entdecken geben. (©Lucasfilm 2017)

Mit satten 150 Minuten Spielzeit ist "Star Wars: Die letzten Jedi" der bislang längste Film der Sternsaga-Reihe. Dabei hätte er noch länger sein können: Rund 30 Filmminuten fielen dem Schnitt von Regisseur Rian Johnson zum Opfer. Klar, dass die Fans nur zu gerne wüssten, was die Deleted Scenes gezeigt hätten.

Einen ersten Hinweis auf diese Frage lieferte nun Bob Duscay, Editor von "Star Wars: Die letzten Jedi" im Gespräch mit Collider. "Eine Menge von dem, was rausgenommen wurde, waren tatsächliche Szenen", so Duscay. Für die finale Handlung des Blockbusters habe man sie jedoch schlicht nicht gebraucht. Zu diesen überflüssigen Parts gehörte Reys dritte Lehrstunde mit Luke Skywalker, wie Regisseur Rian Johnson zuvor bereits enthüllte. Aber auch eine Szene mit Rose, Tico, Finn und DJ schaffte es laut dem Editor nicht in die finale Fassung.

"Gutes Zeug" mit Rose, Finn und Co.

"Da ist diese erweiterte Sequenz mit Rey und den Hütern, diesen Nonnen ähnelnden Fisch-Kreaturen", bestätigte Duscay noch einmal Johnsons Worte. "Das ist eigentlich eines der größten Dinge, die aus dem Film genommen wurden." Doch mehr noch: "Der Einbruch in Snokes Schiff … – ich meine, da wurde [auch] eine Menge herausgeschnitten mit Rose, DJ und Finn und manches davon ist wirklich lustig." Trotzdem hätten sich die Filmemacher früh entschieden, diese Szene zu löschen, weil sie den Film nicht weiterbrachte. "Aber es ist wirklich gutes Zeug", schwärmte Duscay.

Tom Hardy und Porgs: Weitere Deleted Scenes

Ebenfalls nicht in die Endfassung zu sehen ist der sagenumwobene Cameo-Auftritt von Tom Hardy als Sturmtruppler. Und auch der Anblick einer süßen Porg-Party samt Chewie und R2-D2 war den Kinogängern nicht vergönnt.

Bleibt zu hoffen, dass die Fans all diese Sequenzen auf der DVD und Blu-ray zu "Star Wars: Die letzten Jedi" zu sehen bekommen, die mit rund 20 Extraminuten ausgestattet sein soll.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben