News

"Star Wars: Han Solo" bekommt den ersten weiblichen Droiden

Droiden in "Star Wars" piepsen oder haben eine männliche Stimme. In "Star Wars: Han Solo" gibt es eine Neuerung.
Droiden in "Star Wars" piepsen oder haben eine männliche Stimme. In "Star Wars: Han Solo" gibt es eine Neuerung. (©Copyright © 2016 & TM Lucasfilm Ltd./Ph: David James 2016)

Roboter im "Star Wars"-Universum sprechen bisher entweder in Pfeiftönen oder mit einer männlichen Stimme. Das "Star Wars: Han Solo"-Spin-off könnte das ändern: Angeblich soll Phoebe Waller-Bridge in dem kommenden Film den ersten weiblichen Droiden der Saga verkörpern.

Vom Kult-Duo C-3PO und R2-D2 über den kugeligen BB-8 bis zum hünenhaften K-2SO: Die "Droiden" genannten Roboter in den "Star Wars"-Filmen sind ein unentbehrlicher Teil der Sci-Fi-Reihe und als treue Begleiter der Hauptfiguren oft für die komischen Momente verantwortlich. Doch auch, wenn die Blechkumpanen eigentlich geschlechtslos sind, sprechen sie in bisherigen Filmen kurioserweise stets mit männlichen Stimmen (wenn sie nicht über Geräusche kommunizieren). "Star Wars: Han Solo" bringt in dieser Hinsicht offenbar Abwechslung in die weit, weit entfernte Galaxis.

"Star Wars: Han Solo": Phoebe Waller-Bridge spielt weiblichen Roboter

So könnten wir in dem kommenden Spin-off erstmals einen wichtigen Droiden mit einer weiblichen Stimme zu sehen und zu hören bekommen. Gespielt wird er (beziehungsweise sie) von Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge, die kürzlich für eine CGI-Rolle in dem Film bestätigt worden war. Bislang wurde gemutmaßt, ob es dabei um die Darstellung eines Aliens oder eines Roboters ginge. Nun klärt ein Artikel beim Branchenmagazin Tracking Board auf: Waller-Bridge wird demnach tatsächlich in die Blechhaut des "ersten bedeutsamen weiblichen Droiden in der Geschichte von 'Star Wars'" schlüpfen.

Erste Droidin mit wichtiger Rolle

Die allererste Droidin der Saga wäre sie allerdings nicht: In "Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung" kam mit der Protokolldroidin TC-14 bereits ein weiblicher Roboter vor, dem Schauspielerin Lindsay Duncan im englischen Original ihre Stimme lieh. Allerdings hatte dieser Charakter nur eine sehr kleine Rolle. In "Star Wars: Han Solo" soll die neue metallene Begleiterin dagegen in den Fußstapfen von C-3PO und R2-D2 an der Seite der Helden stehen. Wie genau das aussieht, erfahren wir spätestens ab dem 24. Mai 2018 im Kino.

Neueste Artikel zum Thema 'Solo: A Star Wars Story'

close
Bitte Suchbegriff eingeben