News

"Star Wars: Han Solo": Neue Bilder deuten düsteres Setting an

Im Spin-off rund um Han Solo (Alden Ehrenreich) haben die Charaktere wohl nicht viel zu lachen.
Im Spin-off rund um Han Solo (Alden Ehrenreich) haben die Charaktere wohl nicht viel zu lachen. (©Jonathan Olley/Lucasfilm 2017)

Die Nachdrehs zu "Star Wars: Han Solo" laufen offenbar immer noch auf Hochtouren. Jetzt veröffentlichte Regisseur Ron Howard neue Fotos vom Set, die einen dunklen Ton für das Spin-off andeuten. Außerdem verabschiedet er sich von einer seiner Hauptfiguren.

Seit Ron Howard die Regie des Spin-offs rund um den Weltraumschmuggler Han Solo übernommen hat, bedenkt er Fans über die sozialen Medien mit vielen Setfotos. Standen bislang eher witzige Schnappschüsse wie zum Beispiel mit Chewy und Lando im Mittelpunkt, zeigt der Regisseur nun, in was für "verzweifelten und düsteren Zeiten" das Soloabenteuer spielt.

Düstere Version von "Star Wars: Han Solo"

Sowohl auf Twitter als auch Instagram teilte er Fotos, die ein düsteres Setting zeigen. Zwar ist auf den verschwommenen Fotos, die in matten Kupferfarben gehalten sind, nicht viel zu erkennen, doch die Bildunterschriften sprechen Bände. Hier heißt es: "Drehen eine Szene über verzweifelte und gefährliche Zeiten in der Galaxie."

Damit macht Howard auch subtil deutlich, dass sich seine Vision des Films von der der vorigen Regisseure unterscheiden wird. Das Regieduo Chris Miller und Phil Lord verlor seinen Posten aufgrund kreativer Differenzen, die laut Collider damit zusammenhängen könnten, dass ihre Herangehensweise einen zu starken Fokus auf die komischen Elemente der Story setzte. Mit dem Engagement von Howard sollen diese Auswüchse wieder korrigiert werden.

Emilia Clarke beendet erfolgreich Arbeit am Spin-off

Und es gibt weitere Neuigkeiten vom Set. Zumindest für eine Darstellerin sind die Dreharbeiten für "Star Wars: Han Solo" abgeschlossen. Das verkündete Howard – wie soll es anders sein – wieder mit einem Foto, das ihn und den "Game of Thrones"-Star am Set zeigt. Dazu schreibt der Filmemacher: "Emilia Clarke hat ihre Dreharbeiten abgeschlossen. Sie hat uns einen fantastischen und spannenden Charakter gegeben." Außerdem schwärmt er, dass es viel Spaß gemacht hat, mit Clarke zu arbeiten.

Kinostart
Ob aus "Star Wars: Han Solo" trotz aller Komplikationen eine runde Sache wird, erfahren Fans ab dem 24. Mai 2018 in den Kinos.

Neueste Artikel zum Thema 'Solo: A Star Wars Story'

close
Bitte Suchbegriff eingeben