menu

"Star Wars: Knights of the Old Republic" bald im Kino?

Das Rollenspiel "Star Wars: Knights of the Old Republic" war äußerst beliebt.
Das Rollenspiel "Star Wars: Knights of the Old Republic" war äußerst beliebt.

Das beliebten Rollenspiel "Star Wars: Knights of the Old Republic" von 2003 schafft offenbar den Sprung auf die Kinoleinwand. Lucasfilm hat angeblich schon ein Drehbuch in Auftrag gegeben.

Filme wie "Shutter Island" und "Alita: Battle Angel" und Serien wie "Altered Carbon": Autorin Laeta Kalogridis hat bereits einige Drehbücher für namhafte Projekte verfasst. Ihr nächstes Projekt ist "Star Wars: Knights of the Old Republic", kurz: "Kotor", wie Buzzfeed News von drei unterschiedlichen Quellen erfahren haben will.

Pläne für Verfilmung stehen schon länger

Dass eine Verfilmung des Rollenspiels kommen könnte, steht seit der Star Wars Celebration im April im Raum. Damals antwortete Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy im Gespräch mit MTV News auf die Frage nach einem möglichen "Kotor"-Film: "Ja, wir arbeiten an etwas, auf das man sich freuen darf. Aktuell weiß ich aber nicht, in welche Richtung es gehen wird."

"Kotor" spielt vor der ersten "Star Wars"-Episode

"Star Wars: Knights of the Old Republic" spielt rund 4.000 Jahre vor den Ereignissen, die in der ersten "Star Wars"-Episode von 1999 ihren Lauf nehmen. Allerdings steht auch im Game der Konflikt zwischen den Sith und Jedi im Mittelpunkt.

Zweite Drehbuchautorin für "Star Wars"

Der erste Drehbuchentwurf von Laeta Kalogridis soll kurz vor der Fertigstellung stehen. Sollte ihr Skript verfilmt werden, wäre es erst der zweite "Star Wars"-Film, bei dem eine Frau federführend ist: 1980 schrieb Leigh Brackett gemeinsam mit Lawrence Kasdan das Drehbuch zu "Das Imperium schlägt zurück".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars

close
Bitte Suchbegriff eingeben