News

"Star Wars"-Reihe soll laut Disney noch lange fortbestehen

Die "Star Wars"-Saga soll ihre Fans noch lange in Atem halten.
Die "Star Wars"-Saga soll ihre Fans noch lange in Atem halten. (©Disney/LUCASFILM LTD 2017)

"Star Wars"-Fans dürfen sich freuen: Es sieht so aus, als würden noch jede Menge Abenteuer aus einer weit, weit entfernten Galaxie ihren Weg in irdische Kinosäle finden. Disney verriet jüngst weitere Details zu seinen Plänen mit dem Franchise – und diese reichen über ein Jahrzehnt in die Zukunft.

Die Zukunft der "Star Wars"-Reihe liegt in seinen Händen: Disney-CEO Bob Iger sprach auf der SCALE, der Konferenz für Technik und Entertainment im kalifornischen Santa Monica, über die kommenden Sequels und weitere mögliche "eineinhalb Jahrzehnte von 'Star Wars'-Geschichten". Dabei enthüllte Iger jedoch nicht, ob es sich bei diesen weiteren anstehenden Ablegern um eine erneute Fortsetzung der Skywalker-Saga handelt, neue Prequels wie "Rogue One" oder ob möglicherweise eine gänzlich neue Story im gleichen Universum geplant ist.

Neue "Star Wars"-Filme noch bis in die 2030er

Dass Disney mit "Star Wars" auf lange Sicht plant, kommt wenig überraschend. Schließlich stehen bereits für die nächsten Jahre "Star Wars: The Last Jedi" und der Ableger zur Vergangenheit von Han Solo in den Startlöchern. Letzterer soll laut Iger zeigen, wie der Weltraum-Schmuggler an seinen Millennium Falcon kam und auf seinen Co-Piloten und Kumpel Chewbacca traf. Anschließend sollen Episode 9 und ein weiterer alleinstehender Film folgen.

Disney-Boss hält sich mit Details zu "The Last Jedi" bedeckt

Neue Details zur Handlung von "Star Wars: The Last Jedi" wollte Bob Iger hingegen nicht ausplaudern. Manchmal lese er die Berichte zum kommenden Teil auf seinem "Laptop im Bett unter der Decke", um die Filmgeheimnisse vor seinen Söhnen im Teenageralter zu schützen, so der CEO von Disney laut Variety.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben