News

"Star Wars"-Spin-off: Kameramann für "Han Solo"-Film gefunden

Für "Star Wars"-Kultcharakter Han Solo geht es bald wieder in eine weit, weit entfernte Galaxis.
Für "Star Wars"-Kultcharakter Han Solo geht es bald wieder in eine weit, weit entfernte Galaxis. (©YouTube / Nerdkultur 2016)

Der Hauptdarsteller und der Regisseur für den kommenden "Star Wars"-Spin-off-Film mit Kopfgeldjäger Han Solo stehen bereits. Allem Anschein nach wurde für das Projekt jetzt auch ein Kameramann gefunden.

Regisseur Christopher Miller ("22 Jump Street") gab über seinen Twitter-Account bekannt, dass Kameramann Bradford Young für die Produktion des Films gewonnen werden konnte, wie Slashfilm berichtet. Young hat bislang unter anderem bei den Indie-Titeln "The Saints – Sie kannten kein Gesetz" oder "A Most Violent Year" als Kameramann fungiert. Weiterhin wurde seine Arbeit bereits zweimal mit dem "Cinematography Award" beim Sundance-Film-Festival ausgezeichnet.

Han Solo-Film soll Vergangenheit des Charakters zeigen

In dem für Mai 2018 geplanten Spin-off werden Han Solos frühe Jahre beleuchtet. So soll beispielsweise gezeigt werden, wie er zu dem Schmuggler und Dieb wurde, den Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi in "Eine neue Hoffnung" in der Kantine auf Mos Eisley kennenlernten.

Fan-Favorit Solo wird dabei von Alden Ehrenreich ("Hail, Caesar!", "Blue Jasmine" und "Beautiful Creatures") gespielt, für die Rolle seines Freundes Lando Calrissian steht noch keine Besetzung fest. Als Favorit wird jedoch derzeit Donald Glover ("Community") gehandelt. Ebenfalls unklar ist, ob es in dem Film eine weibliche Hauptdarstellerin geben wird, in die sich Han Solo verlieben könnte.

Die Produktion des derzeit noch namenlosen Spin-offs läuft Anfang 2017 an, der Kinostart ist für den 25. Mai 2018 angesetzt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben