menu

Start von "Spider-Man 3" mit Tom Holland auf Ende 2021 verschoben

"Ernsthaft? Ich muss noch länger auf meinen nächsten Film warten?"
"Ernsthaft? Ich muss noch länger auf meinen nächsten Film warten?" Bild: © Sony Pictures Releasing 2017

Marvel-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Nachdem bereits zahlreiche Kinostarts aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verschoben wurden, trifft es nun auch die nette Spinne aus der Nachbarschaft. "Spider-Man 3", das Sequel zu "Spider-Man: Far From Home", erscheint mehrere Monate später als ursprünglich geplant.

Eigentlich sollte sich "Spider-Man 3" im Juli 2021 auf die große Leinwand schwingen. Stattdessen kehrt Peter Parker nun erst im Herbst desselben Jahres zurück. In den US-Kinos wird das Sequel laut Sonys neuer Planung nun am 5. November 2021 anlaufen. Der deutsche Starttermin steht bislang nicht fest, dürfte aber in den gleichen Zeitraum fallen.

Spidey übernimmt für Doctor Strange

Marvel-Fans dürften angesichts des neuen Starttermins aufhorchen, schließlich war dieses Datum bisher als Kinostart von "Doctor Strange In the Multiverse of Madness" angedacht. Da das "Doctor Strange"-Sequel jedoch ebenfalls verschoben wurde, müssen sich die beiden Marvel-Helden an den Kinokassen nicht miteinander messen.

"Spider-Man: A New Universe 2" ebenfalls mit Verspätung

Dem animierten Spidey Miles Morales ergeht es auch nicht anders als seinem Live-Action-Kollegen Peter Parker: Sony vertagt das Sequel zum Kinohit "Spider-Man: A New Universe" vom 8. April 2022 auf den 7. Oktober 2022. Allerdings handelt es sich auch bei diesen Daten um den US-Release – wann die Fortsetzung in Deutschland startet, ist noch offen.

Überhaupt müssen sich Marvel-Fans in Geduld üben: Der nächste Marvel-Film "Black Widow" läuft erst am 5. November 2020 in den deutschen Kinos an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben