menu

Still und heimlich: Der "Breaking Bad"-Film ist schon im Kasten

Der "Breaking Bad"-Film kommt schneller als erwartet.
Der "Breaking Bad"-Film kommt schneller als erwartet.

Seitdem Ende 2018 bekannt wurde, dass "Breaking Bad" ein Film-Spin-off bekommt, gibt es nur wenige Neuigkeiten zum Projekt. Doch tatsächlich ist der Film weiter fortgeschritten als bislang vermutet: Laut einem "Breaking Bad"-Darsteller sind die Dreharbeiten bereits beendet.

Saul-Goodman-Darsteller Bob Odenkirk lässt die Bombe im Interview mit The Hollywood Reporter (THR) platzen – und wundert sich, dass noch niemand darüber Bescheid weiß.

Geheimhaltung rund um "Breaking Bad"-Film

"Ich weiß nicht, was Leute über den Film wissen und was nicht", adressiert Odenkirk die Geheimhaltung rund um das Spin-off. "Ich finde es schwer, zu glauben, dass niemand weiß, dass er bereits abgedreht wurde. Sie haben es getan. Wisst ihr, was ich meine. Wie kann das ein Geheimnis sein? Aber das ist es. Sie haben mit der Geheimhaltung ganze Arbeit geleistet."

Bob Odenkirk spielte seit Staffel 2 von "Breaking Bad" den schmierigen Anwalt Saul Goodman. Die Figur war bei den Fans so beliebt, dass sie eine Spin-off-Serie namens "Better Call Saul" bekam. Im Film-Spin-off ist Saul jedoch offenbar nicht zu sehen. "Ich habe so viele Dinge darüber gehört und ich bin sehr gespannt auf den 'Breaking Bad'-Film", erzählt Odenkirk THR. Er könne es nicht abwarten, den Film zu sehen.

Jesse Pinkman & Walter White wieder vereint?

Bislang wissen wir nur, dass der Film sich um Jesse Pinkmans (Aaron Paul) Schicksal drehen soll. Dazu ist durchgesickert, dass "die Flucht eines gekidnappten Mannes und sein Wunsch nach Freiheit" im Mittelpunkt steht. Außerdem wird spekuliert, dass auch Bryan Cranston aka Walter White zurückkehren könnte.

Cranston und Paul heizten vor einigen Monaten die Gerüchteküche um den "Breaking Bad"-Film an, indem sie gleichzeitig identische Eselfotos auf ihren Twitter-Accounts veröffentlichten. Das stellte sich jedoch als Werbung für einen mexikanischen Schnaps heraus, den die Darsteller gemeinsam herausgebracht haben.

Sendehinweis
Der "Breaking Bad"-Film soll an einem noch unbekannten Termin auf Netflix und etwas später auf AMC bereitgestellt werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben