"Stranger Things" begrüßt zwei neue Schauspieler für Staffel 3

Oh, hallo! Die Jungsclique um Mike dürfte von den Neuankömmlingen nicht begeistert sein.
Oh, hallo! Die Jungsclique um Mike dürfte von den Neuankömmlingen nicht begeistert sein. (©Courtesy Netflix 2017)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Auch wenn es gefühlt noch eine Ewigkeit dauert, bis "Stranger Things" mit Staffel 3 auf unsere Fernsehbildschirme zurückkehrt, bleibt man hinter den Kulissen nicht tatenlos. Jetzt wurden zwei Cast-Neuzugänge verkündet, die in den Genres Science-Fiction und Horror alte Bekannte sind. 

So werden Cary Elwes und Jake Busey ab Staffel 3 bei den Geschehnissen in Hawkins mitmischen, wie Deadline auf dem "See What's Next"-Event in Rom erfahren hat.

Schmieriger Bürgermeister für Hawkins gefunden

Cary Elwes ("Saw", "Die Braut des Prinzen"), der den meisten als Titelheld aus der Filmparodie "Robin Hood: Helden in Strumpfhosen" bekannt sein dürfte, bekommt seinen großen Auftritt als Bürgermeister Kline. Der Charakter wird als "gut aussehend, glatt und schmierig" beschrieben, "ein klassischer 80er-Jahre-Politiker, der mehr um sein eigenes Image besorgt ist als um die Menschen der Kleinstadt, die er regiert". Was auch immer auf Mike und seine Freunde in Staffel 3 zukommt, Unterstützung von dieser Seite haben sie allem Anschein nach nicht zu erwarten.

Auch die Presse mischt in Staffel 3 von "Stranger Things" mit

Außerdem stößt Jake Busey zum Cast. Er ist mit Auftritten in "Starship Troopers" und "The Predator" ein alter Hase im Genre Science-Fiction und trat zuletzt auch in der Serie "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." auf. Wie nah er dem Upside Down kommt, bleibt jedoch abzuwarten, denn Busey wird den Lokalreporter Bruce spielen, der für die "The Hawkins Post" schreibt. Er ist jedoch offenbar nicht viel sympathischer als der Bürgermeister und wird als Mensch mit "fragwürdigen Moralvorstellungen und einem kranken Sinn für Humor" beschrieben.

Inhaltlich ist zu Staffel 3 von "Stranger Things" leider noch wenig bekannt, aber die Einbeziehung von Politik und Presse deutet an, das die Geschehnisse in Hawkins diesmal größere Wellen schlagen könnten.

Sendehinweis
Vermutlich erst 2019 erfahren wir, welche neuen Schrecken "Stranger Things" in Staffel 3 für uns bereithält.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben