menu

"Stranger Things": Erica-Darstellerin wird für Staffel 4 befördert

Stranger Things Erica Sinclair Priah Ferguson
Erica hat sich trotz ihrer teils nervigen Art direkt in die Herzen der Zuschauer gespielt.

Erinnerst Du Dich an Erica Sinclair aus "Stranger Things"? Du weißt schon, die kleine, nervige Schwester von Lucas, die wir in Staffel 3 allerdings richtig lieben gelernt haben. Von ihr werden wir in Staffel 4 noch viel mehr zu sehen bekommen.

Priah Ferguson, die seit der zweiten "Stranger Things"-Staffel die Nervensäge Erica Sinclair spielt, wird für Staffel 4 nämlich laut Variety befördert. Sie gilt fortan als "series regular". Also ein Charakter, der wiederkehrend und in einer wichtigeren Rolle zu sehen ist.

Von der Superzicke zum Supernerd

In Staffel 2 war die kleine Schwester von Lucas wirklich ätzend. Das kleine, lästige Mädchen, das alles besser weiß, immer am Nörgeln ist und ihren Bruder sowie dessen Freunde zur Weißglut treibt. Anders in Staffel 3: Als sie mit Steve, Dustin und Robin auf geheimer Mission ist, erweist sie sich als äußerst wertvoll. Erica ist nämlich alles andere als die kleine Superzicke, sondern – um es mit Dustins Worten zu sagen – ein richtiger Nerd.

Langsam kommen immer mehr Informationen

Noch in diesem Jahr wird Staffel 4 von "Stranger Things" auf Netflix starten. Nur wann ist fraglich, denn einen konkreten Termin gibt es vorerst nicht. Allerdings kommen langsam immer mehr Informationen zur neuen Season ans Tageslicht. Im Oktober 2019 haben wir erfahren, dass Staffel 4 erneut acht Episoden erhalten wird. Und erst vergangene Woche hat der neue Teaser-Trailer eine echte Bombe platzen lassen – auch, wenn wir es schon vermutet haben: Hopper lebt!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Stranger Things

close
Bitte Suchbegriff eingeben