News

"Stranger Things": Mehr Monsteraction in Staffel 2?

Welche Schrecken erwarten die Helden von "Stranger Things" in Staffel 2?
Welche Schrecken erwarten die Helden von "Stranger Things" in Staffel 2? (©Courtesy of Netflix 2017)

Dass Staffel 2 von "Stranger Things" düsterer und horrorlastiger werden soll, als Staffel 1, wissen Fans bereits aus früheren Äußerungen der Castmitglieder. Jetzt ließen sich einige Stars aber noch weitere Details entlocken und die verheißen besonders für einen der Helden nichts Gutes.

Die neue Season von "Stranger Things" soll exakt ein Jahr nach den Ereignissen von Staffel 1 einsetzen. Eigentlich viel Zeit für die jungen Helden der Serie, um die Geschehnisse im Upside Down zu verarbeiten, oder?

Achtung, Spoiler! Die folgende News enthält Spoiler zum Inhalt von Staffel 2. Wenn Du nicht wissen möchtest, wie es mit "Stranger Things" weiter geht, solltest Du also nicht weiterlesen.

Posttraumatische Stressbewältigung der etwas anderen Art

Auch mehrere Monate nach den Geschehnissen von Staffel 1 ist der Alltag bei den Charakteren von "Stranger Things" längst nicht wieder eingekehrt. Obwohl die Jungs um Mike versuchen so zu tun, als sei alles in Ordnung, weiß jeder von ihnen sehr genau, dass es in Wirklichkeit nicht so ist. Vor allem der Cliquenchef hat mit dem Verschwinden von Eleven schwer zu kämpfen. "Er ist irgendwie düster drauf", verrät Mike-Darsteller Finn Wolfhard im Gespräch mit TV Line. "Er hat in gewisser Weise seinen Lebensmut verloren und hat niemanden, für den er kämpfen kann [...]."

Doch auch mit dem glücklich zurückgekehrten Will Byers ist längst nicht alles so rosig, wie seine Freunde es sich vorzumachen versuchen. "Es passiert etwas mit Will in den ersten paar Episoden [von Staffel 2], das wirklich sehr sehr verstörend ist", so Wolfhard weiter.

"Stranger Things": Gibt Staffel 2 dem Monster mehr Screen-Time?

Obwohl viel darüber spekuliert wurde und wird, ob die Macher der Netflix-Serie dem neuen Monster (oder Monstern?) in Staffel 2 mehr Screen-Time zugestehen werden, scheint ein Teaser von "Stranger Things"-Schöpfer Ross Duffer dagegen zu sprechen. "Die Monster zu verstecken kann viel effektiver sein, als sie zu sehen, Zurückhaltung kann also etwas Gutes sein", verriet der im Interview mit Variety.

Staffel 2 von "Stranger Things" läuft ab dem 31. Oktober 2017 auf Netflix.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben